Anleitung | Video

Herzige Hintergründe mit selbstgemachten Schablonen

von am 19. April 2018

Heute möchte ich Euch gern zeigen, wie Ihr Hintergründe mit Schablonen selbst erstellen könnt, so dass diese zu Euren Karten oder Motiven passen.

Ich habe mich für die herzige Variante bei den beiden Beispielen entschieden. Aber natürlich würde auch alles andere passen. Versucht es einfach mal!

Die erste Karte

Hier seht Ihr die erste Karte, die ich auf diese Art gestaltet habe:

 

Auf dieser Karte habe ich mit den Farben Bermudablau und Aquamarin gespielt. Wie genau der Hintergrund gestaltet wurde, erfahrt Ihr im  Video. Auf dieser Karte bin ich dann hingegangen und habe das Wort Amazing direkt aus dem Hintergrund ausgestanzt und dann ein bisschen versetzt aufgeklebt. Deshalb seht Ihr so einen dunklen Schatten. Das Wort You ist dann wieder normal aufgeklebt.

 

 

 

 

 

Die Karte aus dem Video

Im Video dann entstand diese Karte. Diesmal in den Tönen Kirschblüte und Anthrazitgrau gehalten. Diesmal habe ich das große Wort “celebrate” aus Tonkarton ausgestanzt und aufgeklebt. Wie genau die Karte entstanden ist, zeigt Euch das Video.

 

 

 

 

 

Video – Tutorial für die Hintergründe mit Schablonen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/pC61NmlYSUo

 

Die verwendeten Materialien

Wenn Ihr hier etwas nicht mehr findet, liegt es daran, dass es diese Produkte leider nicht mehr gibt – z.B. weil sie aus der Sale A Bration 2018 waren.

 

weiterlesen

Anleitung | Video

Anleitung für Aquarell – Hintergrund – Technik

von am 9. März 2018

Stampin’ Up!, Demonstrator, Neuss, Karten, Grußkarten, kreativ, basteln, stempeln, SU, Mit Liebe gestalten, Freude bereiten, Sende Grüße per Post, DIY, creativ, Anleitungen, Tutorials, Videos, Aquarell, Technik, Hintergrund, Stempelkissen, Embossing, Embossen, Anleitung für Aquarell Hintergrund Technik

Ich habe ja vor kurzem eine Karte gezeigt, bei der ich den Hintergrund mit der Aquarelltechnik mit Stempelkissen gemacht habe. Ich habe einige Anfragen bekommen, ob ich nicht mal zeigen könnte, wie ich das gemacht habe. Dem komme ich natürlich gern nach.

Bevor ich Euch das Video zeige, hier erst einmal noch ein Foto der beiden Karten, die ich mit der Technik gemacht habe:

 

 

 

 

 

Die linke Karte kennt Ihr ja bereits. Die rechte ist dann im Video entstanden.

 

Und hier ist die Anleitung für die Aquarell – Technik – Hintergrund:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/NNu-nKEOvq0

Die Materialien für die erste Karte findet Ihr in diesem Beitrag: KLICK

 

Und hier sind die Materialien für die Karte aus dem Video:

weiterlesen

Anleitung | Verpackungen | Video

Schnelle Taschentücherbox mit dem Punchboard – mit Video

von am 22. Februar 2018

Taschentücherbox Stampin’ Up! Stampinup SU Neuss Demonstrator Envelope Punchboard Stanz- und Falzbrett Basteln  Karte Karten card cards stamping stamps Video, Tutorial, Anleitung Punchboard

Ich habe ganz neu für mich entdeckt das Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelpoe Punchboard). Das gibt es zwar schon seit 2013, aber für mich ist es neu und ich habe sehr viel Spaß, ganz viele verschiedene Projekte damit zu gestalten. Und natürlich kann man damit auch einfach Umschläge in allen Größen herstellen, aber auch viele bezaubernde andere Dinge. Wie zum Beispiel eine kleine Taschentücherbox. Das sieht auf dem Tisch viel hübscher aus, wenn dort so eine kleine Schachtel steht, statt einfach nur die langweilige Verpackung. Und ich finde, sie gehen auch super schnell und sind ein tolles kleines Mitbringsel 🙂

Also habe ich mich gestern hingesetzt und drei davon gewerkelt .. schaut selbst:

 

Box 1:

Hier bei dieser Box habe ich das Innenleben schlicht schwarz gelassen und außen herum ein Designerpapier aus der Reihe “einfach spritzig” genutzt, was es es in der Sale A Bration 2018 gibt. Das Guckloch habe ich mit dem Zier-Etikett ausgestanzt und verziert mit einem kleinen Kerlchen aus dem Set Party-Pandas, auch ein Sale A Bration 2018 Set.

 

 

 

 

 

 

Innen hinein habe ich dann noch einen kleinen Spruch gestempelt, den man erkennt, wenn die Taschentücher
leer sind. Er ist aus dem Set “Abgehoben” und einer meiner Lieblingssprüche derzeit 🙂

 

 

 

 

 

 

Die nächste Box habe ich dann komplett anders gestaltet:

Hier habe ich die Außenhülle aus Farbkarton
Flüsterweiß mit dem neuen Set “Vielseitige Grüße”
oder “Eclectic Expressions” (Englisch) bestempelt.
Dieses Set gibt es jetzt ganz neu im zweiten Teil der
Sale A Bration 2018. Dazugenommen habe ich mir
diesmal noch weitere Stempel aus dem Set “Abgehoben”.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier ist die dritte Box:

 

Doch hier diese Box habe ich dann eher schlicht gehalten.
Neben einfarbigem Farbkarton in Zartrosa und
Aquamarin habe ich weißes Designerpapier
und Stempel aus dem Set “Pfauengruß” –
ebenfalls ein Sale A Bration 2018 Artikel – genutzt.

 

 

 

Damit Ihr es auch so schnell und einfach hinbekommen könnt, habe ich Euch ein neues Video gedreht, in dem genau gezeigt wird, wie schnell so eine Verpackung geht:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/EPji5V1IVp4

 

 

Die Flyer zur Sale A Bration 2018 findet Ihr hier: KLICK

 

Und hier kommt wieder die Materialauflistung .. ein Klick auf das Bild zeigt Euch den Artikel im Shop, wo Ihr ihn größer sehen könnt:

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Hintergründe mit Stempelkissen gestalten – Bokeh-Technik

von am 11. Februar 2018

Hallo zusammen,

bei meinen neuen Ausflügen in die Stempelwelt begegnet mir tagtäglich Neues .. und so vieles möchte ausprobiert werden. Auf einer meiner Entdeckungsreisen stieß ich auf das Thema “Bokeh-Technik”. Eigentlich ein Begriff aus der Fotografie, der mal ganz plump übersetzt eigentlich so viel wie “Unschärfe im Hintergrund” bedeutet. Wer mehr dazu wissen mag, dem empfehle ich selbst mal auf Entdeckungstour zu gehen. Animiert dadurch habe ich mich selbst hingesetzt und mit Farben und Formen gespielt und muss sagen, dass ich absolut begeistert bin, was für Effekte dabei herauskommen. Ich bin sicher, das wird mich noch länger beschäftigen.

Der Vorteil, seine Hintergründe mit den Stempelkissen zu gestalten liegt auf der Hand … man hat immer passende Farben lach. Und selbst, wenn man erst zwei Farben an Stempelkissen hat, so kann man damit schon unglaublich viele unterschiedliche Effekte erreichen .. in den Hintergründen, aber auch um Motive zu colorieren. Ich muss wirklich immer wieder feststellen, wie toll die Produkte von Stampin’ Up! doch sind – es scheinen keine Grenzen in der Vielfältigkeit gesetzt zu sein. Sicher, es gibt auch wundervolle Stifte zum colorieren. Doch sind wir mal ehrlich. Gerade, wenn man anfängt zu stempeln, muss man irgendwann wirklich Entscheidungen treffen, was “wichtig” ist und was nicht. Es geht einfach nicht alles auf einmal .. und so hat man mit den Stempelkissen doch schon einen großen Bereich abgedeckt.

 

Was ich wirklich wichtig finde, ist das richtige Papier. Und ich muss sagen, dass der “Farbkarton Flüsterweiß” ein perfekter Allrounder ist. Man sollte ja denken, weißer Farbkarton ist weißer Farbkarton. Aber lasst Euch sagen, ich habe mehrere ausprobiert und ich finde, nur bei dem von Stampin’ Up!  lässt sich die Stempelkissenfarbe richtig super schön verteilen. Und auch die Farben kommen einfach schön und leuchtend hervor.  Hier auf dieser Karte könnt Ihr sehen, was man mit 2 farbigen Stempelkissen (Himbeerrot und Marineblau) plus dem Flüsterweiß Stempelkissen erzeugen kann … denn sowohl der Hintergrund ist mit den zwei farbigen Stempelkissen hergestellt, als auch das Motiv coloriert. Passt doch perfekt, oder?

Die hier verwendeten Stempel sind übrigens kostenlos in der Sale A Bration Aktion 2018, wenn Ihr für 60  Euro einkauft.

Wenn Ihr wissen möchtet, wie genau ich das gemacht habe, dann schaut Euch doch mein Video an, hierin seht Ihr die Entstehung dieser Karte Schritt für Schritt:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/iNk7rHGNyOU

 

Doch nicht nur die obere Karte, sondern auch diese hier ist im Video entstanden, auch hier wurden nur zwei Stempelkissen genutzt (Sommerbeere und Kirschblüte).

 

Ich finde, diese Hintergründe wirken für sich schon so toll, dass es manchmal nur kleine Dekorationen braucht, wie hier das tolle Gänseblümchen.

Mit dieser Herzkarte habe ich direkt bei der neuen Challenge von In{k}spire_me teilgenommen.

 

 

 

Beim Probieren mit der Technik sind noch weitere Karten entstanden:

Hier habe ich drei Farben benutzt (Marineblau, Bermudablau und Aquamarin und natürlich wieder Flüsterweiß).

 

 

Und auch das Motiv ist wieder mit den Stempelkissen coloriert.

 

 

 

 

 

Bei dieser Karte habe ich absichtlich den Hintergrund nicht vollflächig coloriert und ich finde,

 

auch das ist ein toller Effekt, der vor allem auch den Ballon in Szene setzt. Der übrigens auch mit Stempelkissenfarbe coloriert wurde und dann mit Embossingpulver klar mehrfach überzogen wurde.

 

Auch die Pandas sind derzeit kostenlos in der Sale A Bration 2018, wenn Ihr für 60 Euro einkauft.

 

 

 

Hier habe ich die eigentlich ursprüngliche Technik (die Lichtkreise) ausprobiert. Fragt mich bitte nicht, warum ich ausgerechnet diese Farben für einen scheinbar “himmeligen” Hintergrund gewählt habe

.. aber warum sollte der Himmel nicht auch mal grün sein lach

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Materialien habe ich verwendet (wenn Ihr Fragen habt, bitte immer her damit):

weiterlesen

Anleitung

5 Projekte mit einer Stanzform

von am 1. Februar 2018

 

In diesem Beitrag möchte ich Euch gern eine Stanzform von Stampin’ Up! näher vorstellen.



Das ist die Stanzform “Mini Treat Bag Thinlits Dies” – Die Mini-Leckereientüte

 

 

 

 

 

 

 

Mit dieser Stanzform kannst Du die abgebildete Tüte erstellen, aber auch noch viel mehr. Der Fantasie sind hier scheinbar keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich hingesetzt und erst einmal 5 verschiedene Tüten und Verpackungen damit hergestellt .. ich bin sicher, man bekommt aber noch wesentlich mehr damit erstellt. In diesem Beitrag stelle ich Euch diese 5 vor und habe auch direkt Videos gedreht, damit Ihr die Verpackungen nachbasteln könnt.

 

Form 1 – Die Grundform

 

 

 

Das hier ist die Grundform. Ich habe sie genutzt, um eine Hülle für eine Karte herzustellen.

 

 

 

 

 

Und hier ist das passende Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/hhRqVC19Yf8

******************************************************************************

 

Form 2 – Eine schmale Variante

 

Das hier ist eine kleine Form, ich nutze sie hier als Hülle für ein Lesezeichen.

 

 

 

 

 

 

Und hier ist das passende Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/FyRTk5ld6R4

 

******************************************************************************

 

Form 3 – Eine große Tüte

 

 

Hier ist eine größere Variante. In diese Tüte passt schon gut was hinein.

 

 

 

 

 

 

Und hier ist das passende Video dazu:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/pTDVR0Ru0vA

 

******************************************************************************

 

Form 4 – Die Mega-Tüte

 

 

Das hier ist die größte, die ich ausprobiert habe … toll um etwas hineinzustellen zum verschenken, aber auch super schön, als kleine Laterne mit einem künstlichen Teelicht darin.

 

 

 

 

 

Und hier ist das passende Video dazu:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/RNS1Sd_9E04

 

******************************************************************************

 

Form 5 – Dreieck-Laterne

 

Hier habe ich eine Dreiecks-Form gebastelt – auch als Teelichthalter.

 

 

 

 

 

 

 

Und hier ist das passende Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/-Cse1h8YZsY

weiterlesen

Anleitung

[Anleitung + Video] Ritter Sport Mini – Verpackung

von am 16. Januar 2018

 

Ich wollte unbedingt ein paar nette Goodies gestalten, die ich verschenken kann. Sie sollten möglichst flach und nicht zu groß sein, damit sie problemlos auch in flache Pakete oder Umschläge passen. Auf meiner Suche nach einzeln verpackten Süßigkeiten blieb ich bei Ritter Sport Minis hängen, die mag ja fast jeder, sie sind schön hygienisch einzeln verpackt und man kann sie dadurch gut verschicken – wenn nicht grad 30 Grad draußen herrschen 🙂

Ja ich weiß, es gibt im Netz uuunzählige Anleitungen und ich hätte es mir sicherlich sehr einfach machen können. Wollte ich aber nicht. Schließlich bastel ich ja aus Freude und so habe ich mich hingesetzt und so lange getüftelt, bis mir das Ergebnis gefiel. Als ich es dann stolz meinem Männe präsentierte – schließlich braucht man auch mal Lob nach unzähligen Stunden tüfteln, weil man sich so blöd anstellt – fand er es nett, stellte aber sofort die Frage, warum es keinen Verschluss hat. Ratloses Gesicht meinerseits – daran hatte ich nicht gedacht … gut, also nochmal hingesetzt und nach einem kleinen Tipp dann auch schnell eine Lösung gefunden. Ich habe hier wirklich gemerkt, dass ich gut 7 Jahre so was nicht mehr gemacht habe. Jetzt im Nachhinein lache ich sehr herzlich darüber, wie ungeschickt ich mich angestellt habe. Aber dafür ist der Knoten glaub ich (hoffe ich) jetzt geplatzt. So sehen meine ersten fertigen Werke aus:

 

 

Lange Rede kurzer Sinn … ich möchte meine Verpackung gern mit Euch teilen … also Euch zeigen, wie ich sie gemacht habe und würde mich freuen, wenn Ihr etwa damit anfangen könnt. Am Ende findet Ihr auch ein Pdf mit der Anleitung, das Ihr bei Euch speichern könnt. Bitte gebt  nicht die Anleitung, sondern den Link zu meinem Blog weiter, ich freue mich über jeden Besucher! Und wenn Ihr mir noch einen Link zu Eurem Werk irgendwann da lasst, freue ich mich noch mehr!

 

 

Nun aber ran … 

Hier erst einmal eine Skizze, wie das Ganze aussieht (Klick auf das Bild vergrößert die Skizze):

Ihr braucht einen Farbkarton mit den Maßen 15 x 14 cm.

Legt Euren Farbkarton mit der längeren Seite oben an die Leiste des Papierschneiders und falzt von links gemessen bei 14 / 12,5 / 7,5 / 6 / 1 cm.  Dann dreht Ihr den Karton um 90 Grad nach rechts, legt wieder oben an die Leiste und falzt wieder von links gemessen bei 9 / 7,5 / 2,5 / 1 cm.

 

 

 

 

 

 

 

So sollte es aussehen:

Ich denke, man kann die Falzlinien hier gut erkennen. Damit Ihr wisst, wo Ihr falzen und schneiden müsst, habe ich es farblich gekennzeichnet: Rot müsst Ihr schneiden, Grau wird geknickt. Der blaue Halbkreis rechts ist optional. Ihr könnt hier etwas ausstanzen oder ausschneiden, so dass man die Schokolade erkennen kann, die in der Tasche ist. Ihr könnt es aber auch ganz  lassen und später auch noch verzieren.

 

 

 

 

 

Auf dem linken Bild seht Ihr, wie der fertig geschnittene Rohling aussieht. Wenn er wie auf dem Bild vor Euch liegt, dreht ihn einmal um, so dass die Unterseite nach oben zeigt. Gebt nun Klebstoff auf die beiden kleinen Laschen unten und die beiden jeweils 1 cm breiten Streifen (siehe erste Skizze). Dreht jetzt den karton wieder um und klebt die beiden kleinen Laschen innen in den unteren 1,5 cm breiten Streifen. Klappt dann die 1 cm breiten Streifen um 90 Grad nach innen und legt die rechte Seite (die mit dem ausgestanzten Halbkreis) nach links auf die beiden 1 cm Streifen und drückt sie gut fest.  Solltet Ihr die Anleitung zuerst nicht verstehen, versucht das ganze mal ohne Kleber, es ist eigentlich recht selbsterklärend, wenn Ihr Euch die fertigen Bilder hier rechts anseht.

 

Solltet Ihr gern ein Video haben wollen, mache ich gerne eins .. ohweh das wird dann mein erster Videoversuch … aber ich werde es gern versuchen, wenn es jemand wünscht.

   

 

 

Hier ist Eure Anleitung zum Download: Fabella_RSM_Anleitung

Hier gibt es noch ein Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=yie4kIsGX0M

 

Hier noch das verwendete Material (das eine Papierset gibt es nicht mehr):

weiterlesen