Anleitung | Karten

Klappkarte

von am 12. Juni 2019

Heute möchte ich Euch gern eine kleine, aber feine Klappkarte zeigen, zu der es auch ein neues Video gibt. Die Karte sieht aufwendig aus, ist aber tatsächlich sehr schnell gemacht und auch gut in der Größe veränderbar. Meine Klappkarte hat aber genau die Maße, die noch in einen normalen Briefumschlag passt.

Die linke Karte habe ich zuerst hergestellt und dafür ein altes Designerpapier genutzt. Man hortet es ja doch gern (also ich zumindest) und so kommt es dann doch mal in den Gebrauch ..

Die rechte Klappkarte bastel ich im Video nach. Die Materialien dafür findest Du am Ende des Blog-Beitrages.

Hier wie versprochen noch die Maße zur Karte:
* Designerpapier 30 cm x 10 cm
* Anthrazit: 10,5 cm x 10,5 cm














Und die Maße für die Einsteckkarte:
* Limette: 9 cm x 9 cm
* Flüsterweiß: 8,5 cm x 8,5 cm

Wie Ihr die Klappkarte genau basteln könnt, zeige ich Euch im Video:

Video Klappkarte

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Xx113GiEnek



Die kleinen Glitzersteine im Video gibt es leider nicht bei Stampin’ Up! Ihr findet sie aber z.B. bei Amazon (Affiliate-Link): KLICK

Und hier sind alle Artikel von Stampin’ Up!:

weiterlesen

Anleitung | Verpackungen | Video

Stift-Schachtel

von am 30. Mai 2019
Stift-Schachteln

Um kleine Kulis zu verschenken, habe ich eine Stift-Schachtel gebastelt. Die Idee selbst habe ich von Elvira Thörner, die mir eine solche auf der Onstage 2019 geschenkt hat – ich habe sie jedoch an meine Stifte in der Größe angepasst. Damit Ihr auch solche Schachteln bauen könnt, habe ich dazu eine Skizze und ein Video erstellt und hoffe, es gefällt Euch wieder.

Das hier ist die Stift-Schachtel, die ich im Video bastel. Die kleinen Vögel sind aus einem neuen Set “Frei wie ein Vogel”, das es ab 4.6.2019 bei Stampin’ Up! zu kaufen gibt.

Innenleben der Stift-Schachtel

Und so sieht das Innenleben der Stift-Schachtel bei mir aus .. eine Vertiefung, in die der Stift passt. Diese Vertiefung habe ich als Grundmaß für die Erstellung der Box genommen. Hier sind es ca. 17,5 cm Länge, die der Stift hat, deshalb hab ich das Innenleben 18 cm lang gemacht – hinzu kommen 1 cm Rand an jeder Seite = 20 cm. Die Außenhülle habe ich ca. 0,1 cm breiter gestaltet.

Auf der Skizze könnt Ihr das besser sehen, aber vorsicht, diese ist nicht maßstabsgetreu, sondern nur in etwa gehalten – sonst hätten nicht beide Zeichnungen auf ein Blatt gepasst:

Skizze der Stift-Schachtel

Und hier ist das passende Video zur Stift-Schachtel für Euch:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=HNZsx2KJzps&t=1s



Die Materialien:

Derzeit sind die neuen Sachen (Stempel, Papiere, Farben) noch nicht verfügbar, daher kann ich sie Euch auch nicht verlinken. Ich werde das nächste Woche nachholen, sobald sie online sind.

Die Magneten, die ich im Video verwende, sind von Amazon. Ihr findet sie unter dem folgenden Affiliate-Link: https://amzn.to/2W0mhyS

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Möwenkarte

von am 18. Mai 2019

In meinem neusten Video möchte ich Euch eine Möwenkarte zeigen. Das Set “Haus am Meer” aus der Sale-A-Bration 2019 ist in meinen Augen etwas untergegangen .. oder es ist mir einfach nicht so aufgefallen. So genau weiß ich das nicht. Und dabei lassen sich mit diesem Set wundervolle Karten gestalten, die sogar sehr schnell gehen.

Wie Ihr sehen könnt, habe ich es mit mit der Hintergrundgestaltung recht leicht gemacht, in dem ich einfach Stücke des Jutebandes dahinter geklebt habe. Ich finde ja, es hat ein bisschen was von diesen Pfählen, die oft im Wasser stehen …

Und das Motiv herum habe ich zusätzlich noch ein Stück Leinenfaden gebunden. Zusammen mit der Grundkarte in Savanne ergibt das für mich ein sehr harmonisches Bild.

Diese Karte ist sehr ähnlich, doch hier habe ich als Grundkarte dann Flüsterweiß genommen, was einen ganz anderen Effekt gibt.

Coloriert ist das Motiv wieder mit Stempelkissenfarbe. Diesmal aber auf Aquarellpapier. Diese Art des Colorierens entwickelt sich nach und nach zu meiner Lieblings-Coloration. Denn ich habe immer die passenden Farben und muss keine weiteren Stifte bemühen .. und der Aquarell-Effekt ist gerade bei solchen Motiven doch wirklich schön, oder?

Das Set gibt es leider nicht mehr, da die SAB 2019 vorbei ist … aber Motive lassen sich ja leicht austauschen.

Ich habe Euch ein kleines Video mitgebracht, wie ich die Karte coloriert und gebastelt habe – vielleicht mögt Ihr es ja:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/cvvUlEQjZJI

Und hier ist das Material, das ich verwendet habe:

weiterlesen

Anleitung | Video

Floating Frame – Schwebende Rahmen

von am 28. April 2019

Habt Ihr auch schon mal die Floating Frame – Schwebende Rahmen gesehen? Ich bin in der letzten Zeit oft drüber gestolpert, musste aber feststellen, dass die dafür notwendige Folie immer eine aus den USA ist, die wir hier nicht finden können. Naja, oder ich kann sie zumindest nicht finden. Dennoch war mir sofort klar, wir haben etwas ähnliches, was man in Deutschland auch bekommt. Und deshalb wollte ich Euch unbedingt zeigen, wie Ihr das umsetzen könnt.

Wenn Ihr genau schaut, könnt Ihr sehen, dass auf der rechten Karte das Stück mit den Blumen genau in den Ausschnitt der linken Karte passt.

Hier ist es genau so, der Teil der linken Karte, passt genau in den Ausschnitt der rechten Karte. Auf der rechten Karte sieht man schön, wie der Rahmen schwebt, daher kommt der Ausdruck Floating Frame.

Ebenso hier. Die einzelnen Elemente sind zusätzlich in der 3D-Technik mit Dimensionals aufgeklebt.

Eigentlich ist die Technik super einfach, doch man muss erstmal herausfinden, wie man das möglichst einfach schafft. Denn wer möchte schon jede Blume einzeln aufkleben .. das dauert viel zu lang und wirklich genau trifft man dabei auch nicht immer. Doch dafür gibt es einen einfachen Trick.

Wie Ihr das hinbekommt, könnt Ihr in meinem neuen Video sehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/9kTOx0gXX8U

Die Folie, über die ich spreche, findet Ihr hier (Affiliatelinks): KLICK oder hier: KLICK
Die amerikanische Folie gibts hier inzwischen auch: KLICK

Und hier sind die weiteren Materialien, die ich im Video verwendet habe. Die Sets “Gänseblümchenglück” und “Wenn die Worte fehlen” wird es aber erst ab dem 4.6.2019 im neuen Katalog geben, daher habe ich sie noch nicht verlinken können.

weiterlesen

Anleitung | Video

Eierkiste – Kleine Schachtel mit Schublade und Sichtfenster

von am 7. April 2019

Heute möchte ich Euch zeigen, wie Ihr eine kleine Eierkiste – eine kleine Schachtel mit Schublade und Sichtfenster – basteln könnt. Dazu habe ich Euch ein Video und auch Skizzen mitgebracht. Meine Eierkiste ist ausgelegt für die kleinen Eier, die Ihr im Video seht, aber man kann sie auch einfach an Größere anpassen. Dazu müsst Ihr nur die Maße entsprechend umstellen. Solltet Ihr Probleme haben, schreibt mich an, ich helfe immer gern, wenn ich kann.

Wie Ihr auf den Skizzen sehen könnt, ist es eigentlich recht simple. Für die Schublade braucht Ihr ein Stück Farbkarton mit den Maßen 19,8 cm x 13,8 cm. Ich wähle immer einen etwas dunkleren Ton für die Schubladen und einen helleren für die Hülle, weil ich die Abstufung mag. Aber letztendlich müsst Ihr das selbst entscheiden. Hier ist die Skizze für die Schublade:

Für die Hülle drumherum benötigt Ihr dann ein Stück Farbkarton in den Maßen 14,9 cm x 10,2 cm:

In die Schubladen habe ich etwas künstliches Ostergras gesteckt und darauf die Eier platziert. Ich habe absichtlich etwas Platz drumherum gelassen, damit das mit dem Gras noch funktioniert. Solches Gras bekommt Ihr übrigens auch das ganze Jahr in unterschiedlichen Farben im Baumarkt – ich habe den mit den 3 orangenen Buchstaben genommen. So sehen meine Schubladen geöffnet aus:



Und hier ist nun das Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/OCb608EeO4M

Diese Materialien habe ich genutzt (da es meine Etikett-Stanze nicht mehr gibt, habe ich Euch eine Alternative hier aufgeführt, ebenso beim Farbkarton):

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Colorieren mit Glitzereffekt

von am 6. Januar 2019

Heute möchte ich Euch gern zeigen, wie Ihr mit einem einfachen Trick Eure Motive beim Colorieren zum glitzern bringen könnt. Dafür habe ich mir ein Set aus dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2019 und ein Set aus der Sale A Bration 2019 geschnappt und ein Video gedreht.

In dem Video kann man das Glitzern leider nicht so richtig erkennen, aber ich versichere Euch, es glitzert herrlich 🙂

Die Karten:

Wie Ihr seht, habe ich die unterschiedlichsten Farben genommen und jede Karte auch ein wenig individuell gestaltet. Coloriert habe ich mit Stempelkissen, wo es ging für die Schatten einen passenden Aquarellbuntstift genommen und ein paar kleine Details hinzugefügt. Den Glitzereffekt mache ich übrigens mit dem Wink of Stella Clear – aber nicht in dem ich damit über die Motive gehe .. sondern .. aber das könnt Ihr im Video sehen.

Das Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/3TVRMVcGy7A

Kataloge und Sale A Bration:

Wenn Ihr Euch für die Kataloge interessiert, klickt bitte hier: KLICK

Das folgende Material habe ich verwendet:

weiterlesen

Anleitung | Video

Box mit Sichtfenster

von am 17. November 2018

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich die Box mit Sichtfenster gebastelt habe. Ich hatte Euch hier auf meinem Blog ja ein Bild gezeigt von einer Box (HIER) und bekam ein paar Bitten, es doch in einem Video zu zeigen, was ich sehr gern machen möchte.

Im Video habe ich diese Box hier erstellt:

 

Ich habe sie passend für ein Geschenk hergestellt, das die Maße 18 cm x 9 cm x 5,5 cm hat … und wie Ihr hier auf der Skizze sehen könnt, einfach nur beim Boden jeweils 5,5 cm Rand hinzugegeben. Beim Deckel hab ich die Grundmaße um 0,2 cm erweitert und dann einen Rand von jeweils 3,5 cm hinzugegeben. Das ist eigentlich schon der ganze Zauber (wenn Ihr auf die Skizze klickt, wird diese größer):

 

 

Hier könnt Ihr noch einen blick in die geöffnete Box werfen:

 

Und hier jetzt das versprochene Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/7uxBoCoNssk

 

Und die Materialien, die ich verwendet habe:

Und hier noch 2 Produkte, die nicht von Stampin’ Up! waren – die Links führen Euch zu Amazon (Affiliate-Links):


(Tipp: Falls Ihr hier nichts seht, könnte es an Eurem Werbeblocker liegen)

weiterlesen

Anleitung | Video

Leuchtende Weihnachtskarte

von am 13. November 2018

Heute möchte ich Euch eine leuchtende Weihnachtskarte zeigen. Sie sind leuchtend durch ein verbautes LED Licht. Weil ich in der letzten Zeit einige Karten mit dieser Technik gebastelt habe und ich sie wirklich schön finde, möchte ich Euch diese Technik heute mal zeigen. Und weil es mal etwas anderes ist. Sicherlich, wie immer ist es nichts Neues, aber ich habe diese Technik für mich entdeckt und dachte, ich zeige sie Euch mal.

Und noch aus einer anderen Perspektive:

Natürlich habe ich mich auch wieder hingesetzt und ein Video gedreht. Hierin zeige ich Euch, wie ich die Karte gemacht habe. Dort seht Ihr zum einen den Hintergrund und wie dieser gestaltet ist. Dann den Mond und natürlich, wie ich die Karte zum leuchten bringe. Und ich versuche ganz genau zu zeigen und zu erklären, wie Ihr die LED-Lämpchen verbasteln müsst, damit sie leuchten. Deshalb ist das Video auch wieder ein bisschen länger 🙂

Die obige Karte ist die, die ich im Video bastel. Ich habe zuvor jedoch schon ein paar gewerkelt, die Ihr auf diesem Bild sehen könnt:

 

Auch die Karten zeige ich Euch kurz im Video – vor allem auch wie sie leuchten, soweit man das bei Tageslicht zeigen kann 🙂

Ich habe versucht die Karten im Dunkeln zu fotografieren, doch ich finde, es wirkt einfach nicht. Daher gibt es diesmal kein Bild davon … aber im Video seht Ihr den Effekt. Aber lasst Euch bitte gesagt sein, in Natura wirken sie viel schöner.

 

Und hier ist nun das Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=hS8-LITI41g
Für die Karte, die ich im Video erstelle und für die zuvor gezeigten habe ich folgende Materialien benutzt (die LED-Technik findet Ihr weiter unten):

 

Und hier noch die LED-Technik. Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links, die zu Amazon führen:

 

 

weiterlesen

Anleitung | Verpackungen

Weihnachtliche TicTac – Box

von am 30. Oktober 2018

Heute möchte ich Euch gerne meine weihnachtliche TicTac – Box zeigen. Und zwar für die mini mini mini TicTacs. Diese Boxen sind wirklich zu niedlich. Ihr bekommt sie z.B. beim großen A in einer großen Box mit ganz vielen kleinen – oder auch an anderen Stellen.

Erstmal ein Blick auf das Ergebnis:

 

Diese kleinen Boxen sind gerade mal ca. 4,2 cm x 3 cm groß … trotzdem schauen sie doch super aus, oder?

Für meine Anleitung habe ich ein wenig im Netz gesucht und bin letztendlich auf einer Schachtel von Paper Pixie hängen geblieben. Diese Box gefiel mir so gut, dass ich sie als Grundlage für meine Basteleien genommen habe und Euch gerne zeigen möchte, wie ich die Boxen auf dem Foto hergestellt habe.

Als erstes habe ich mir eine Zeichnung angefertigt, die Ihr Euch gern auch downloaden könnt:

 

Für die Herstellung habe ich für den Boden jeweils ein Stück Farbkarton genutzt und für die Deckel ganz unterschiedliches, weihnachtliches Designpapier. Die kleinen Tags, die Ihr seht, sind aus dem Stempelset Tags & Tidings und ich finde, gerade für die kleinen  Boxen sind sie perfekt 🙂

 

 

Auf dem Foto seht Ihr die kleinen Anhänger in unterschiedlichen Farben. Ich habe dafür den Stamperatus genutzt, habe erst mit der gewünschten Farbe gestempelt (Glutrot, Wildleder, Tannengrün), habe dann einen zweiten Abdruck auf die gleiche Stelle gesetzt mit dem Versamark-Kissen und das ganze dann mit klarem Embossingpulver embossed. Dafür liebe ich den Stamperatus total 🙂

 

 

Ein Video über die Herstellung der Boxen, aber auch ein bisschen zu den Verzierungen habe ich Euch auch mitgebracht:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/NZBfWqDCjP4

 

Ich hoffe, Ihr mögt diese kleinen Boxen und habt  viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Hier noch das verwendete  Material (soweit es noch aktuell zu kaufen ist – die Schneeflocken sind aus der kommenden November-Aktion!):

weiterlesen

Anleitung | Karten

Eclipse-Technik

von am 12. September 2018

Schon vor längerem habe ich ein bisschen mit der Eclipse-Technik gespielt und damit Karten für die Geburtstage von zwei liebenswerten Ladies gezaubert. Ich finde ja, für diese Technik eignen sich die “Large Letters” – Framelits also die großen Buchstaben Stanzformen von Stampin’ Up! ganz besonders gut.

Zunächst einmal .. was genau ist eigentlich die Eclipse Technik? Ich habe lange gegoogelt … am sinnvollsten ist mir einfach die Erklärung: Etwas in den Hintergrund, in den Schatten stellen. Und genau das macht die Technik – es hebt etwas bestimmtes hervor und lässt damit den Rest in den Hintergrund rücken. Dabei ist es egal, ob es sich um Buchstaben, oder einfach nur um Formen handelt. Also wenn Ihr die von mir genutzten Buchstaben nicht habt, nehmt etwas anderes … Kreise, Vierecke, Herzen, Blätter .. der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Und auch die Bigshot ist nicht zwingend nötig .. es ginge auch mit Handstanzen, dann dürfen die Motive aber nur am Rand liegen.

Bei den beiden vorliegenden Karten bin ich wie folgt vorgegangen:

Als erstes habe ich ausgemessen, wie groß mein farbiger Hintergrundbereich sein muss (Buchstaben die man verwenden möchte nebeneinanderlegen und messen). Dann habe ich mir ein Passepartout gebastelt und den Hintergrund mit Stupsies und Stempelkissen bearbeitet. Ein Beispiel dazu findet Ihr in diesem Video: Maskier-Technik

Als nächstes habe ich die Pusteblumen aufgestempelt und alles gut trocknen lassen.

Dann habe ich die Buchstaben ausgestanzt … ich habe sie dafür nebeneinander auf den Hintergrund gelegt und ganz vorsichtig mit Washitape befestigt (Band mehrfach vorher auf die Haut kleben, damit es nur leicht haftet und nicht das Papier beim Abziehen verletzt). Durch die Bigshot ziehen und ausstanzen.

 

 

Das gleiche habe ich nochmal mit Moosgummi gemacht, also alle Buchstaben noch einmal aus weißem Moosgummi ausgestanzt und unter die Buchstaben geklebt. Und dann habe ich die Buchstaben einfach wieder in die entspechenden Löcher geklebt. Durch das Moosgummi stehen sie schön ab und treten damit hervor.

Zuletzt habe ich dann noch das “Sending” und das “to you” aufgestempelt und den Hintergrund erst auf eine Schicht farbigen Karton und dann wieder auf Flüsterweiß geklebt. Ziemlich einfach alles und doch wunderschön, oder nicht?

 

Und zuletzt wie immer das Material, das ich benutzt habe, soweit es noch verfügbar ist:

weiterlesen