Anleitung | Karten

Eclipse-Technik

von am 12. September 2018

Schon vor längerem habe ich ein bisschen mit der Eclipse-Technik gespielt und damit Karten für die Geburtstage von zwei liebenswerten Ladies gezaubert. Ich finde ja, für diese Technik eignen sich die “Large Letters” – Framelits also die großen Buchstaben Stanzformen von Stampin’ Up! ganz besonders gut.

Zunächst einmal .. was genau ist eigentlich die Eclipse Technik? Ich habe lange gegoogelt … am sinnvollsten ist mir einfach die Erklärung: Etwas in den Hintergrund, in den Schatten stellen. Und genau das macht die Technik – es hebt etwas bestimmtes hervor und lässt damit den Rest in den Hintergrund rücken. Dabei ist es egal, ob es sich um Buchstaben, oder einfach nur um Formen handelt. Also wenn Ihr die von mir genutzten Buchstaben nicht habt, nehmt etwas anderes … Kreise, Vierecke, Herzen, Blätter .. der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Und auch die Bigshot ist nicht zwingend nötig .. es ginge auch mit Handstanzen, dann dürfen die Motive aber nur am Rand liegen.

Bei den beiden vorliegenden Karten bin ich wie folgt vorgegangen:

Als erstes habe ich ausgemessen, wie groß mein farbiger Hintergrundbereich sein muss (Buchstaben die man verwenden möchte nebeneinanderlegen und messen). Dann habe ich mir ein Passepartout gebastelt und den Hintergrund mit Stupsies und Stempelkissen bearbeitet. Ein Beispiel dazu findet Ihr in diesem Video: Maskier-Technik

Als nächstes habe ich die Pusteblumen aufgestempelt und alles gut trocknen lassen.

Dann habe ich die Buchstaben ausgestanzt … ich habe sie dafür nebeneinander auf den Hintergrund gelegt und ganz vorsichtig mit Washitape befestigt (Band mehrfach vorher auf die Haut kleben, damit es nur leicht haftet und nicht das Papier beim Abziehen verletzt). Durch die Bigshot ziehen und ausstanzen.

 

 

Das gleiche habe ich nochmal mit Moosgummi gemacht, also alle Buchstaben noch einmal aus weißem Moosgummi ausgestanzt und unter die Buchstaben geklebt. Und dann habe ich die Buchstaben einfach wieder in die entspechenden Löcher geklebt. Durch das Moosgummi stehen sie schön ab und treten damit hervor.

Zuletzt habe ich dann noch das “Sending” und das “to you” aufgestempelt und den Hintergrund erst auf eine Schicht farbigen Karton und dann wieder auf Flüsterweiß geklebt. Ziemlich einfach alles und doch wunderschön, oder nicht?

 

Und zuletzt wie immer das Material, das ich benutzt habe, soweit es noch verfügbar ist:

weiterlesen

Anleitung | Video

Halloween Center Step – Karte

von am 2. September 2018

Wie versprochen möchte ich Euch heute noch etwas mit dem tollen Halloween Set aus dem Herbst-/Winterkatalog 2018 zeigen. Diesmal habe ich eine Halloween Center Step – Karte gebastelt.

Die Kartenform Center Step ist nicht neu und man findet sie über all, dennoch finde ich, so ab und zu bietet sie sich wirklich an, um Motive schön in Szene zu setzen. Aber schaut selbst…

 

Halloween Center Step – Karte

 

Ich habe Euch hierzu eine einfache Skizze angefertigt, wie Ihr die Karte aus einem halben Farbkarton herstellen könnt:

 

Die gestrichelten Linien werden geknickt, die roten Linien geschnitten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit Ihr ein bisschen mehr sehen könnt, habe ich Euch ein Video dazu mitgebracht:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/FuZxY-kLXoc

 

Und ich möchte Euch die Karte noch aus  zwei anderen Perspektiven zeigen, damit Ihr den Aufbau sehen könnt:

 

 

Die Materialien sind alle von Stampin’ Up! – Da das meiste aber aus dem neuen Katalog ist, kann ich Euch das Material noch nicht verlinken, das hole ich aber im Laufe der Woche nach! Bis dahin erstmal nur die Grundmaterialien:

 

 

weiterlesen

Anleitung | Video

Halloween – Laterne

von am 26. August 2018

 

Der neue Sonderkatalog von Stampin’ Up! – Herbst / Winter 2018 ist wirklich super toll. Eigentlich wollte ich ja für Halloween nichts …. ich finde Halloweendeko zwar toll, bastel aber normalerweise keine Karten. Es gelang mir aber nicht, an diesem Set vorbei zu gehen und ich habe einen riesigen Spaß damit 🙂

Übrigens … ich war sehr neugierig, was bedeutet Cauldron Bubble  .. oder auch toil and trouble und ging auf die Suche … 

Es ist ein Zitat aus Shakespeares Macbeth: “Double, double toil and trouble | Fire burn and cauldron bubble” … übersetzt heißt es: “Doppelt plagt Euch, mengt und mischt! | Kessel brodelt, Feuer zischt” … gefällt mir wirklich gut, diese Anlehnung!

Inzwischen habe ich mit dem Set auch einiges probiert. Heute möchte ich Euch eine Laterne oder ein Windlicht zeigen, das ich damit erstellt habe. Ich mag diese Papier-Laternen eh super gern und für Halloween bietet es sich auch an, oder? Und so hab ich mich hingesetzt, eine einfache Laterne entworfen, geschnitten, gestempelt geklebt und natürlich dabei auch noch ein Video geschnitten und ich hoffe, Ihr habt viel Spaß damit 🙂

Die Halloween – Laterne .. oder das Laternchen

 

 

Hier erst einmal ein Bildchen im dunkeln … Wie genau ich das gemacht habe, erfahrt ihr dann im Video

 

 

 

Und hier mal von allen Seiten im Hellen. Die großen Buchstaben habe ich mit den Large Letters gemacht. Coloriert sind die Motive mit Stampin’ Blends .. hier gibt es neue Farben im Sonderkatalog. Meine ersten davon und ich bin sofort verliebt. Das sind wirklich tolle Stifte auf Alkohol-Basis und lassen sich super nutzen auf dem Farbkarton Flüsterweiß!

   

 

Und hier nun das Video dazu:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ToFHC0PC5I4

 

 

Wie im Video versprochen ist hier auch die Skizze der Laterne:

 

 

 

 

 

 

Auch das Material verlinke ich Euch .. aber … da die neuen Produkte erst am 5.9.2018 erhältlich sind, kann ich diese noch nicht hier verlinken … daher erstmal nur das, was schon erhältlich ist, der Rest wird dann später ergänzt!

weiterlesen

Anleitung | Video

Lesezeichen mit Tropenflair

von am 8. Juli 2018

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich Euch gern Lesezeichen mit Tropenflair zeigen, die ich gestaltet habe. Auf die Idee kam ich, weil ich in einer bekannten Buchhandelkette, die auch kleine Geschenkartikel führen, Schokoladentäfelchen gefunden habe, die mich spontan an das schöne neue Set von Stampin’ Up! erinnern. Und da ich ja immer nach Kleinigkeiten suche, die ich verschenken kann, habe ich mich direkt hingesetzt und gebastelt:

Passt das nicht herrlich zusammen? Man bekommt direkt Lust auf Sommer oder? … aber auch ohne die passenden Täfelchen gefällt es mir richtig gut, man kann ja einfach eine andere Kleinigkeit auf das Lesezeichen setzen .. z.B. einen gestempelten Flamingo 🙂

Wie ich die Lesezeichen gemacht habe, zeige ich Euch in einem neuen Video, es ist eigentlich sehr einfach:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/-RfCh15ExjQ

 

 

weiterlesen

Anleitung | Deko-Basteleien

Schnelle Kosmetiktuch-Box

von am 24. Juni 2018

Heute möchte ich Euch gerne zeigen, wie Ihr schnell und einfach eine Kosmetiktuch-Box verschönern könnt. Das ist eigentlich recht einfach, wie Ihr – weiter unten – in meinem Video sehen könnt.

Meine fertige Kosmetiktuch-Box sieht so aus:

Hier sind die Papiermaße, die ich benutzt habe:

Farbkarton Limette: 15,2 x 16,2 cm
Farbkarton Meeresgrün: 2 x 24,2 x 12,2 cm
Designerpapier “Bunte Vielfalt”: 2 x 11,2 x 9,2 cm und 2 x 10 x 9,2 cm

Die ursprüngliche Innenbox hatte die Maße: Höhe 12 cm, Breite 12 cm, Tiefe 11 cm. Sie ist also nicht komplett quadratisch.

Ich habe also beim Deckel in Breite und Tiefe je 0,2 cm hinzugegeben und dann noch einen Rand ringsherum von 2 cm. Bei den Seitenteilen habe ich auch 0,2 cm in Höhe und Breite sowie 1 cm Klebelasche dazugetan.

Wie Ihr genau vorgehen müsst, könnt Ihr am besten im Video sehen. Ich finde, das ist ein schönes, schnelles Mitbringsel und im Gegensatz zu vielen gekauften Boxen kann man es so individuell an seinen Wohnstil anpassen mit Farbe und Motivwahl.

Hier seht Ihr noch die anderen Seiten: 

 

Und einmal von oben:

 

 

 

 

 

 

Hier ist das versprochene Video – mit einem Klick gelangt Ihr zu youtube:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/KkRxfqrtEBQ

 

Und natürlich hier das verwendete Material – soweit es noch erhältlich ist:

 

weiterlesen

Anleitung | Video

Flaschenhänger mit Aquarellhintergrund

von am 6. Mai 2018

Ein Flaschenhänger mit Aquarellhintergrund war geplant. Denn ich bin immer noch nicht aus meinen Spielereien mit den Aquarell – Hintergründen raus … und so habe ich das heute mal mit einem Flaschenhänger kombiniert. Diese Anhänger für Flaschen wollte ich auch schon lange einmal ausprobieren und für die Interessierten habe ich direkt auch ein Video dazu gemacht. Doch dazu später.

Zunächst möchte ich Euch erstmal in meine Überlegungen mitnehmen. Denn so ein Flaschenhänger muss natürlich auch immer passend für die Flasche sein. Ich wollte, dass der Hänger möglichst groß und lang ist, so dass viel Platz auf ihm zum Verzieren ist. Da ich in meinem Fall eine recht schlanke 0,75 l Weinflasche wählte, bot sich mehr als genug Spielraum. An die Flasche angepasst habe ich dann meine

Skizze:

 

Ihr seht also .. das Etikett ist insgesamt 27 cm hoch und bei 9 cm hab ich es gefalzt, damit es den notwendigen Knick bekommt. Passend auf den unteren Teil (der nicht um den Hals liegt also) kommt dann das  Stück bearbeiteter Aquarellhinterund. Ich denke, die Skizze und die Fotos sind eigentlich selbsterklärend.

 

 

 

Den Aquarellhintergrund habe ich diesmal passend zur Flasche ausgewählt. Da es ein Rose ist in Rosatönen … und was würde dazu besser passen, als das süße Einhorn aus dem Set “Zauberhafter Tag”, dass es noch bis 31.5.2018 gibt – dann endet der Frühjahr / Sommer Katalog 2018 und damit verschwindet auch das tolle Set leider.

 

Der Flaschenhänger mit Aquarellhintergrund:

Als Untergrund-Fotokarton habe ich Anthrazitgrau gewählt, da der Flaschenverschluss dunkelgrau ist. Den Aquarellhintergrund habe ich mit verschiedenen Stempelkissen gemacht, die ich Euch unten in der Materialliste aufzähle .. mehr Details über das Material könnt Ihr im Video sehen.

Gleichzeitig habe ich mit dem Etikett bei der neuen Challenge von In{k}spire_me teilgenommen .. passt doch super oder? 

 

 

 

 

 

Hier noch zwei Detailbilder für Euch:

     

 

Und hier das passende Video dazu, ich hoffe, es gefällt Euch wieder:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=1ZTqZPTNdDY

 

Und meine Materialliste:

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Dark Magic Hintergründe

von am 29. April 2018

Heute gibt es etwas, das es sonst nicht gibt. Wie ich Euch neulich HIER erzählt habe, war ja meine Freundin Nicole bei mir zu Besuch. Und wenn schon einmal zwei Stampin’ Up! Demonstratoren beisammen sitzen, kommen natürlich viele Ideen. Und so war schnell klar, wir möchten auch unbedingt gemeinsam ein Video machen. Also wurde gegrübelt, gemeinsam eine Idee gefunden und alles geplant und vorbereitet.

Ihr werdet also gleich Zeuge eines Videos mit vier Händen, zwei Stimmen und … tadaaa .. auch mich könnt Ihr ausnahmsweise mal (kurz) VOR der Kamera sehen *schmunzel*. Und da wir natürlich so etwas auch noch nie gemacht hatten, klingt es sicherlich hier und da ein wenig holprig. Aber wir hatten wir viel Spaß dabei!

Bevor ich Euch aber das Video zeige, möchte ich Euch gern noch zeigen, was es mit dem Begriff “Black Magic” auf sich hat. Eigentlich ist es ein Fantasie-Name, den wir uns auf die Schnelle überlegt haben. Ob diese Technik einen speziellen Namen hat, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich weiß nur, dass ich es irgendwo mal gesehen hatte vor langer Zeit und immer dachte, das muss ich auch einmal probieren … und jetzt war es soweit 🙂

Zunächst einmal zeige ich Euch meine Karte:

Was ist nun also besonderes daran? Im Video könnt Ihr genau sehen, wie die Karte erstellt wurde. Eigentlich besteht sie aus mehreren Schichten … einer Farbschicht, einer embossten Schicht (bzw. Motiv) und einer Farbschicht obendrüber …

 

Hier noch eine andere Ansicht:

Im Video könnt Ihr dann auch noch Nicoles Karte entdecken – oder aber auf ihrem Blog: KLICK

 

Das Video:

Hier ist jetzt also unser erstes gemeinsames Video – was aufgrund der Entfernung leider auch nicht so schnell wiederholt werden kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=OD_vKuYor0k

 

Und diese Materialien haben wir verwendet (im Video) – gezeigt ist nur, was aktuell zu bekommen ist (Minzmakrone gibt es wieder ab 1.6.2018):

weiterlesen

Anleitung | Video

Herzige Hintergründe mit selbstgemachten Schablonen

von am 19. April 2018

Heute möchte ich Euch gern zeigen, wie Ihr Hintergründe mit Schablonen selbst erstellen könnt, so dass diese zu Euren Karten oder Motiven passen.

Ich habe mich für die herzige Variante bei den beiden Beispielen entschieden. Aber natürlich würde auch alles andere passen. Versucht es einfach mal!

Die erste Karte

Hier seht Ihr die erste Karte, die ich auf diese Art gestaltet habe:

 

Auf dieser Karte habe ich mit den Farben Bermudablau und Aquamarin gespielt. Wie genau der Hintergrund gestaltet wurde, erfahrt Ihr im  Video. Auf dieser Karte bin ich dann hingegangen und habe das Wort Amazing direkt aus dem Hintergrund ausgestanzt und dann ein bisschen versetzt aufgeklebt. Deshalb seht Ihr so einen dunklen Schatten. Das Wort You ist dann wieder normal aufgeklebt.

 

 

 

 

 

Die Karte aus dem Video

Im Video dann entstand diese Karte. Diesmal in den Tönen Kirschblüte und Anthrazitgrau gehalten. Diesmal habe ich das große Wort “celebrate” aus Tonkarton ausgestanzt und aufgeklebt. Wie genau die Karte entstanden ist, zeigt Euch das Video.

 

 

 

 

 

Video – Tutorial für die Hintergründe mit Schablonen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/pC61NmlYSUo

 

Die verwendeten Materialien

Wenn Ihr hier etwas nicht mehr findet, liegt es daran, dass es diese Produkte leider nicht mehr gibt – z.B. weil sie aus der Sale A Bration 2018 waren.

 

weiterlesen

Anleitung | Video

Anleitung für Aquarell – Hintergrund – Technik

von am 9. März 2018

Stampin’ Up!, Demonstrator, Neuss, Karten, Grußkarten, kreativ, basteln, stempeln, SU, Mit Liebe gestalten, Freude bereiten, Sende Grüße per Post, DIY, creativ, Anleitungen, Tutorials, Videos, Aquarell, Technik, Hintergrund, Stempelkissen, Embossing, Embossen, Anleitung für Aquarell Hintergrund Technik

Ich habe ja vor kurzem eine Karte gezeigt, bei der ich den Hintergrund mit der Aquarelltechnik mit Stempelkissen gemacht habe. Ich habe einige Anfragen bekommen, ob ich nicht mal zeigen könnte, wie ich das gemacht habe. Dem komme ich natürlich gern nach.

Bevor ich Euch das Video zeige, hier erst einmal noch ein Foto der beiden Karten, die ich mit der Technik gemacht habe:

 

 

 

 

 

Die linke Karte kennt Ihr ja bereits. Die rechte ist dann im Video entstanden.

 

Und hier ist die Anleitung für die Aquarell – Technik – Hintergrund:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/NNu-nKEOvq0

Die Materialien für die erste Karte findet Ihr in diesem Beitrag: KLICK

 

Und hier sind die Materialien für die Karte aus dem Video:

weiterlesen

Anleitung | Verpackungen | Video

Schnelle Taschentücherbox mit dem Punchboard – mit Video

von am 22. Februar 2018

Taschentücherbox Stampin’ Up! Stampinup SU Neuss Demonstrator Envelope Punchboard Stanz- und Falzbrett Basteln  Karte Karten card cards stamping stamps Video, Tutorial, Anleitung Punchboard

Ich habe ganz neu für mich entdeckt das Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelpoe Punchboard). Das gibt es zwar schon seit 2013, aber für mich ist es neu und ich habe sehr viel Spaß, ganz viele verschiedene Projekte damit zu gestalten. Und natürlich kann man damit auch einfach Umschläge in allen Größen herstellen, aber auch viele bezaubernde andere Dinge. Wie zum Beispiel eine kleine Taschentücherbox. Das sieht auf dem Tisch viel hübscher aus, wenn dort so eine kleine Schachtel steht, statt einfach nur die langweilige Verpackung. Und ich finde, sie gehen auch super schnell und sind ein tolles kleines Mitbringsel 🙂

Also habe ich mich gestern hingesetzt und drei davon gewerkelt .. schaut selbst:

 

Box 1:

Hier bei dieser Box habe ich das Innenleben schlicht schwarz gelassen und außen herum ein Designerpapier aus der Reihe “einfach spritzig” genutzt, was es es in der Sale A Bration 2018 gibt. Das Guckloch habe ich mit dem Zier-Etikett ausgestanzt und verziert mit einem kleinen Kerlchen aus dem Set Party-Pandas, auch ein Sale A Bration 2018 Set.

 

 

 

 

 

 

Innen hinein habe ich dann noch einen kleinen Spruch gestempelt, den man erkennt, wenn die Taschentücher
leer sind. Er ist aus dem Set “Abgehoben” und einer meiner Lieblingssprüche derzeit 🙂

 

 

 

 

 

 

Die nächste Box habe ich dann komplett anders gestaltet:

Hier habe ich die Außenhülle aus Farbkarton
Flüsterweiß mit dem neuen Set “Vielseitige Grüße”
oder “Eclectic Expressions” (Englisch) bestempelt.
Dieses Set gibt es jetzt ganz neu im zweiten Teil der
Sale A Bration 2018. Dazugenommen habe ich mir
diesmal noch weitere Stempel aus dem Set “Abgehoben”.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier ist die dritte Box:

 

Doch hier diese Box habe ich dann eher schlicht gehalten.
Neben einfarbigem Farbkarton in Zartrosa und
Aquamarin habe ich weißes Designerpapier
und Stempel aus dem Set “Pfauengruß” –
ebenfalls ein Sale A Bration 2018 Artikel – genutzt.

 

 

 

Damit Ihr es auch so schnell und einfach hinbekommen könnt, habe ich Euch ein neues Video gedreht, in dem genau gezeigt wird, wie schnell so eine Verpackung geht:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/EPji5V1IVp4

 

 

Die Flyer zur Sale A Bration 2018 findet Ihr hier: KLICK

 

Und hier kommt wieder die Materialauflistung .. ein Klick auf das Bild zeigt Euch den Artikel im Shop, wo Ihr ihn größer sehen könnt:

weiterlesen