Karten

Karte zum Geburtstag “Auf Dich”

von am 13. Mai 2018

Mein heutiges Werk ist eine Karte, die ich mit dem Set “Auf Dich” gestaltet habe. Um dieses Set bin ich lange drumherum geschlichen. Denn ich finde die Idee mit den Flaschen zauberhaft, war aber nicht sicher, ob es sehr vielseitig für mich verwendbar ist. Letztendlich konnte ich aber nicht widerstehen, zumal es auch in den neuen Katalog (2018 / 2019) übernommen wurde. Und kaum war es bei mir eingezogen, musste ich es auch ausprobieren.

Als Farbinspiration habe ich die neue Challenge
von In{k}spire_me genommen. Und schnell war
klar, daraus kann man schön eine Männerkarte
zum Geburtstag gestalten, die Farben sind so
passend dafür:

 

Meine Karte:

Den Hintergrund habe ich mit einem Fingerschwamm und dem Stempelkissen Himmelblau gewischt. Darauf habe ich mit Himmelblau und Wildleder gestempelt – bei manchen Stempalabdrücken habe ich den ersten Abdruck auf ein Schmierpapier gemacht und erst den zweiten auf den Hintergrund, damit es nicht so kräftig ist. Die Flaschen sind mit Wildleder und Saharasand gewischt. Die Kronkorken, die Blasen und die Umrandung hinter der Hauptkarte ist aus Farbkarton Meeresgrün .. teilweise mit weißem Gelstift noch bearbeitet – oder mit Wink of Stella Clear… und natürlich hinter den Flaschen noch ein bisschen Nymogarn. Ich finde, es ist gelungen, oder?

 

Und hier habe ich noch einen Detailausschnitt für Euch … wie Ihr sehen könnt, habe ich das Etikett der linken Flasche und die rechte Flasche mit Dimensionals aufgeklebt:

 

 

Und natürlich hier auch die Materialliste für Euch:

 

weiterlesen

Karten

Friends – Ein Sketch zwei Karten

von am 2. Mai 2018

Mit meiner “Friends” – Karte habe ich jetzt endlich mal wieder Zeit gefunden, an der tollen Challenge von In{k}spire_me teilzunehmen. Diese Woche ist die Vorlage eine Skizze:

 

 

Dies hier ist die Skizze,
und wenn Ihr auch teilnehmen möchtet,
springt doch mal rüber: In{k}spire_me

 

 

Zu 100% mag ich mich irgendwie nie an die Vorgaben halten, daher ist mein Motiv zwar an der vorgegebenen Stelle, allerdings größer und auch nicht eingerahmt … das liegt wohl daran, dass ich mir den Sketch anschaue und loslege. Aber Stempeln ist nunmal Kreativität, und diese lässt sich einfach nicht in enge Vorgaben pressen *lach* … Gut herausgeredet, oder? Egal wie, endlicih bin ich mal dazu gekommen, das Stempelset “Waterfront” auszuprobieren. Dieses Set finde ich wunderschön, aber bislang habe ich wirklich Probleme, damit eine Karte zu erstellen, die mich überzeugen könnte…. bislang. Denn die heutige Karte (zumindest im zweiten Anlauf, die erste ist mir verunglückt), gefällt mir dann doch richtig gut:

 

Friends

 

Ihr seht … mit gutem Willen erkennt man den Sketch noch … aber ich mag die Karte. Die weißen Punkte sind übrigens ein Stempel, der ebenfalls zum Set gehört und den ich am Schluss mit weißem Pulver embossed habe. Mit dieser Karte habe ich dann auch an der Challenge teilgenommen.

Nachtrag: und gewonnen .. ich freu mich riesig: 

 

 

Hier noch zwei Detailaufnahmen:

 

 

 

 

Der Sketch gefiel mir aber so gut, dass ich direkt zwei Karten gewerkelt habe. Eigentlich gefallen mir beide gleich gut, auch wenn sie ganz unterschiedlich sind. Daher habe ich meinen Männe auswählen lassen, welche ihm besser gefällt. Seine Wahl traf sofort die obere – daher wählte ich diese für die Challenge. Aber ich möchte Euch gerne noch die Zweite zeigen:

 

Wie schön, dass es dich gibt …

Hier habe ich mal wieder mit Stempelkissennachfüller gespielt … für den Aquarellhintergrund, aber auch für die Sprenkel .. das macht wirklich Spaß.

Und auch das Set “Partyballons kam endlich mal wieder zum Einsatz, wenn auch nur minimalistisch 😉

Aber Ihr seht, auch hier ist mir der Sketch wiederum etwas entglitten … ich kann irgendwie nicht aus meiner Haut 😉

 

Und hier noch zwei Detailaufnahmen:

     

 

Zum Schluss noch das verwendete Material:

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Dark Magic Hintergründe

von am 29. April 2018

Heute gibt es etwas, das es sonst nicht gibt. Wie ich Euch neulich HIER erzählt habe, war ja meine Freundin Nicole bei mir zu Besuch. Und wenn schon einmal zwei Stampin’ Up! Demonstratoren beisammen sitzen, kommen natürlich viele Ideen. Und so war schnell klar, wir möchten auch unbedingt gemeinsam ein Video machen. Also wurde gegrübelt, gemeinsam eine Idee gefunden und alles geplant und vorbereitet.

Ihr werdet also gleich Zeuge eines Videos mit vier Händen, zwei Stimmen und … tadaaa .. auch mich könnt Ihr ausnahmsweise mal (kurz) VOR der Kamera sehen *schmunzel*. Und da wir natürlich so etwas auch noch nie gemacht hatten, klingt es sicherlich hier und da ein wenig holprig. Aber wir hatten wir viel Spaß dabei!

Bevor ich Euch aber das Video zeige, möchte ich Euch gern noch zeigen, was es mit dem Begriff “Black Magic” auf sich hat. Eigentlich ist es ein Fantasie-Name, den wir uns auf die Schnelle überlegt haben. Ob diese Technik einen speziellen Namen hat, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich weiß nur, dass ich es irgendwo mal gesehen hatte vor langer Zeit und immer dachte, das muss ich auch einmal probieren … und jetzt war es soweit 🙂

Zunächst einmal zeige ich Euch meine Karte:

Was ist nun also besonderes daran? Im Video könnt Ihr genau sehen, wie die Karte erstellt wurde. Eigentlich besteht sie aus mehreren Schichten … einer Farbschicht, einer embossten Schicht (bzw. Motiv) und einer Farbschicht obendrüber …

 

Hier noch eine andere Ansicht:

Im Video könnt Ihr dann auch noch Nicoles Karte entdecken – oder aber auf ihrem Blog: KLICK

 

Das Video:

Hier ist jetzt also unser erstes gemeinsames Video – was aufgrund der Entfernung leider auch nicht so schnell wiederholt werden kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=OD_vKuYor0k

 

Und diese Materialien haben wir verwendet (im Video) – gezeigt ist nur, was aktuell zu bekommen ist (Minzmakrone gibt es wieder ab 1.6.2018):

weiterlesen

Karten | Video

Schüttelkarte einmal anders

von am 6. April 2018

Heute möchte ich Euch gerne zeigen, wie man eine Schüttelkarte ein bisschen anders gestalten kann. Der eigentliche Sinn, das Schütteln von kleinen Verzierungen in einem Hohlraum ist nicht mehr so richtig gegeben, da hier absichtlich kein Raum gelassen wurde, dass sich die Teile stark bewegen können. Doch genau das sollte erreicht werden.

Ihr habt also bei den Karten eine Art Fenster, durch das Ihr hindurchsehen könnt, in dem kleine Dekoteile zu sehen sind, die aber nur wenig Bewegung haben und dadurch auch immer schön im Blickfeld bleiben. Aber seht selbst:

Erster Versuch einer Schüttelkarte:

Der Grundstock der Karte ist jeansblauer Farbkarton. Darauf geklebt ist Farbkarton Flüsterweiß, der bestempelt und gefärbt wurde. Wie genau ich das gemacht habe, könnt Ihr unten in dem Video sehen. Dort seht Ihr auch, wie die Karte und das Sichtfenster entstanden ist.

 

 

 

 

Bei dieser Karte habe ich im Fenster neben Pailetten, kleinen Herzchen und Sternen auch eine Art Glitzerstaub in passendem Blau benutzt. Aber ich persönlich finde aber den Effekt nicht ganz so schön, da es etwas schmutzig aussieht.

 

 

 

Zweiter Versuch einer Schüttelkarte:

Für das anschließende Video habe ich dann diese Karte noch einmal sehr ähnlich gebastelt, damit Ihr Schritt für Schritt sehen könnt, was ich gemacht habe.

Auch hier habe ich wieder Pailetten, Sternchen und Herzchen benutzt. Aber diesmal habe ich statt des blauen Glitzerpulvers eine Art irisierenden Glitter genommen, der mir persönlich besser gefällt.

 

 

 

 

 

Hier ist das passende Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=VDA_gEJOHoI

Ich habe diese Technik auch noch ein drittes Mal probiert, mit mehreren Aussparungen, jedoch gefällt mir das Resultat noch nicht so gut, so dass ich weiter daran arbeite. Wenn es mir gelingt, wird es weitere Fotos geben 🙂

 

Verwendete Materialien:

Stampin’ Up!, Schüttelkarte,  Demonstrator, Neuss, Karten, Grußkarten, kreativ, basteln, stempeln, SU, Mit Liebe gestalten, Freude bereiten, Sende Grüße per Post, DIY, creativ, Anleitungen, Tutorials, Videos, Aquarell, Technik, Hintergrund, Stempelkissen, Embossing, Embossen, Anleitung für Aquarell Hintergrund Technik

weiterlesen

Karten

Nur für Dich – Zu Deinem besonderen Tag

von am 6. März 2018

Nur für Dich Blumen für Dich Stampin’ Up! Stampinup SU Neuss Demonstrator Basteln  Karte Karten card cards stamping stamps   Sale A Bration

Der Stempel Nur für Dich stammt aus dem Set “Blumen für Dich” aus einer vergangenen Sale A Bration Aktion. Mir hat es dieses Set jedoch sofort angetan und ich hatte Glück, es gebraucht zu ergattern. Ich finde, gerade mit dem Schriftzug “Nur für Dich” kann man so viel machen. Er ist so schön schlicht und doch prägnant.

 

Schaut selbst:

Für die Karte habe ich wieder die Aquarelltechnik benutzt,
ganz normal mit Stempelkissen.. keine Nachfüller. Ich 
werde bald mal ein Video dazu  machen, vielleicht
hilft es dem ein oder anderen ja auch, schöne Hinter-
gründe ganz einfach zu gestalten.

Die größeren Tropfen sind übrigens Nuvos .. die ich auch
ziemlich neu für mich entdeckt habe. Die Herzchen sind
eine alte Stanze von Stampin’ Up!, die es leider auch
nicht mehr gibt.

 

 

 

Macht mit:

 

Das Farbwahl kam durch die neue Challenge von In{k}spire_me .. macht doch auch mit!

 

 

 

 

 

Das hier habe ich neben den Stempeln benutzt:

weiterlesen

Karten

Hippety Hoppety – Grußkarten zu Ostern

von am 4. März 2018

Heute habe ich endlich mal angefangen, ein paar Osterkarten zu werkeln. Bislang hielt mich das fehlende Motiv davon ab, aber seit letzter Woche nenne ich direkt 2 Häschen mein Eigen :). Dabei habe ich mir nicht einmal ein konkretes Osterset geholt, da mir das zu einseitig ist, vielmehr habe ich geschaut, welche Sets vielseitig verwendbar wären. Zu Ostern, aber auch zu anderen Jahreszeiten. Und passenderweise fielen mir da direkt 2 Sets in die Hände, mit denen ich schon länger liebäugelte:

 

         A Good Day                und               We Must Celebrate

Sind sie nicht beide absolut bezaubernd? Wobei ich zugeben muss, den “We Must Celebrate” habe ich tatsächlich auseinander geschnitten, weil ich die Motive (also die 4 Tiere unten) gern auch einzeln nutzen möchte. Normalerweise mache ich so was nicht, aber hier musste es einfach sein 🙂

Die Karten

Direkt 7 Karten sind entstanden, manche davon sind allerdings realtiv klein. Ich finde, es muss nicht immer das Standardmaß sein. Wer übrigens die Texte sucht, da muss ich leider enttäuschen, die sind nicht von Stampin’ Up! sondern aus meinem alten Stempelfundus… so etwas lässt sich aber auch leicht mit dem Drucker ausdrucken, wenn man gar keine Stempel in der Richtung hat.

 

Als erstes habe ich eine Karte gebastelt, die wieder einen Hintergrund mit der Bokoh-Technik hat. Hier erfahrt Ihr mehr darüber: KLICK

Benutzt hab ich hier bei den Stempelkissen
Bermudablau, Limette und natürlich Flüsterweiß.
Das Häschen habe ich mit einem Wassertankpinsel
und Farbe aus den Stempelkissen Wildleder und
Bermudablau coloriert. Das Band ist aus der SAB 2018.

 

 

Und auch bei der zweiten Karte kam die Technik wieder
zum Einsatz, diesmal mit den Stempelkissen Safrangelb,
Pfirsich Pur und Farngrün.

Das schöne Band ist auch aus der SAB 2018.

 

 

 

Bei dieser Karte habe ich dann direkt Farbkarton Safrangelb
genommen und mit Pfirsich Pur das hippety aufgestempelt.
Das Band ist übrigens auch aus der SAB 2018. Alle drei
Bänder gibt es in einem Set ab 60 Euro Einkaufswert als
Gratisauswahl dazu. Ich liebe diese Bänder total!

Hier habe ich übrigens auch mal wieder mein geliebtes
Nymogarn genutzt 🙂 Die kleinen Schilder sind mit der
Hand in Form geschnitten.

 

 

 

 

Ihr seht, der kleine Hase hat es mir doch enorm an-
getan. Ich habe ihn immer wieder verwendet .. und
jedes Mal mit Stempelkissen coloriert.

 

 

 

 

 

Das ist die Kleinste aller Karten mit gerade
mal 6,7 cm x 6,7 cm. Hier wollte ich un-
bedingt mal eine kräftige Farbe und so
habe ich erst (Kreis) mit dem Stempel-
kissen Flüsterweiß und der Bokoh-
Technik einen Kreis aus Farbkarton
Bermudablau verziert und dann noch
ein Stück Designerpapier “Einfach spritzig”
aus der SAB 2018 darunter gelegt.

 

 

 

 

Und das ist die letzte Karte mit dem kleinen Mümmel,
die mir heute vom Tisch hüpfte. Hier habe ich zusätz-
lich den schönen Sonnenkreis aus dem Set
“Amazing You” aus der SAB 2018 benutzt.

Der Farbkarton im Hintergrund und das Stempelkissen
ist diesmal Olivgrün.

Last … but not least ….

Der Tag ist so schnell verflogen, aber ich wollte doch unbedingt auch noch eine Karte mit dem zweiten Häschen machen. Das habe ich dann direkt 3 x abgestempelt.

Sowohl das Häschen, der Boden und
der Himmel sind mit Stempelkissen
und einem Wassertankpinsel coloriert.
Das Häschen in Anthrazitgrau, die
Wiese Farngrün und der Himmel …
na Himmelblau 😉

 

 

 

Und hier habt Ihr noch einmal gesammelt alle benutzten Materialien. Denkt daran .. die SAB 2018 (Sale A Bration) geht nur noch bis zum 31.3.2018. Danach bekommt Ihr die tollen Sachen leider nicht mehr …

 

weiterlesen

Karten

Echt cool – Hoffe, Dein Tag rockt!

von am 26. Februar 2018

Echt cool Hoffe Dein Tag rocktStampin’ Up! Stampinup SU Neuss Demonstrator Envelope Punchboard Stanz- und Falzbrett Basteln  Karte Karten card cards stamping stamps Video, Tutorial, Anleitung  Sale A Bration 2018

Heute  möchte ich Euch eine Karte zeigen, die aus einem der Sale A Bration – Sets entstanden ist. Genauer gesagt dem “Echt cool” Set.

Diese Sets aus der Sale A Bration könnt Ihr nicht kaufen. Aber Ihr bekommt sie von Stampin’ Up! geschenkt. Pro 60 Euro Einkauf könnt Ihr Euch so ein Set aussuchen. Also stöbert doch mal und schaut Euch die tollen Sets an!  Mehr Infos findet Ihr in den Sonderkatalogen der Sale A Bration HIER. Aber denkt  dran, die Aktion gibt es nur bis zum 31.3.2018!

 

Meine Karte aus dem Set “Echt cool”:

 

Bei dieser Karte habe ich wieder so richtig viel Spaß gehabt, mit Schwämmchen und Stempelkissen rumzumatschen. Das Tag habe ich per Hand ausgeschnitten, einfach ein Rechteck und oben die Ecken abgeschnitten. Die beiden Motive auf dem Tag habe ich übrigens mit der Maskentechnik gestempelt. Eine sehr alte Technik, die mir spontan wieder einfiel, als ich die Motive sah. Das Größenverhältnis der beiden Elemente stimmt ja nicht so ganz .. so sieht es aus, als würde die Gitarre im Hintergrund stehen.

Kennt Ihr diese Technik auch? In meinem Video zur Hintergrundgestaltung mit der Bokoh-Technik könnt Ihr diesen Trick mit der Maskentechnik sehen. Hier geht es zu dem Beitrag mit Video: KLICK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Material habe ich benutzt:

weiterlesen

Karten

Thank you – Eclectic Expressions – Sale A Bration 2018

von am 20. Februar 2018

Die heutige Thank You Karte habe ich auch wieder mit dem Set “Eclectic Expressions” gemacht. Das gibt es derzeit in der Sale A Bration 2018 ab einem Einkaufswert von 60 Euro gratis dazu 🙂 .. und ich liebe es wirklich sehr. Es ist so herrlich vielseitig, ob man die Stempel nun einzeln oder zusammen benutzt. Irgendwie kommt bei jedem Arbeiten damit etwas anderes heraus. Am meisten hat es mir zugegebenermaßen der runde Stempel angetan, aber das sieht man glaube ich auch sehr leicht auf den Bildern.

 

 

Übrigens möchte ich gleichzeitig mit dieser Karte auch an der neuen Challenge von In{k}spire_me teilnehmen. Diesmal ist es kein Sketch, sondern eine Farbchallenge, und die geforderten Farben hatte ich sogar 🙂

Schaut doch auch mal bei der Challenge-Seite vorbei. Ich finde, die Mädels geben sich eine irre Mühe damit und es macht so einen Spaß, dass sie sich immer wieder Neues ausdenken für uns…

 

 

 

 

Und hier ist meine Karte:

Hier habe ich die Kreise einfach in unterschiedlicher Intensität aufgestempelt, in dem ich einfach mehrfach gestempelt habe, ohne dabei
zwischendurch wieder ins Stempelkissen zu gehen. Der Stempel hält die Farbe sehr gut, so dass man wirklich viele Abdrücke hinbekommt.

 

Ganz verliebt bin ich auch immer noch in das Set “Heart Happiness” .. wie schon einmal erzählt, hat es mir besonders dieses große, gestreifte Herz angetan. Ich finde, es wirkt immer wieder toll, je nach Farbe sehr unterschiedlich.

Ich habe hier in die zwei Herzen einfach zwei Löcher gepiekst und dann von  meinem geliebten Nymogarn etwas durchgefädelt und eine Schleife gebunden.

Bei dem unteren “Thank you” habe ich den Hintergrund übrigens einfach mit einem Schwamm und dem Stempelkissen Himberrot gewischt.

 

 

Und erneut habe ich es geschafft, den ersten Platz
zu ergattern. Ich freue mich riesig!! Danke!

 

 

 

 

 

weiterlesen

Allgemein | Karten | Video

Sale A Bration 2018 – 2. Teil

von am 17. Februar 2018

Bestimmt habt Ihr es schon mitbekommen, die Sale A Bration 2018 geht in die nächste Runde. Natürlich sind alle Artikel der ersten Runde, also aus dem ersten Prospekt auch weiterhin noch verfübar  – es sind jetzt nur in einer zweiten Broschüre 3 weitere Produkte hinzugekommen.

Hier noch einmal beide Prospekte – rechts der zweite Teil – ein Klick auf das Bild bringt Euch direkt zum online-Katalog:

     

Mir hat es aus dem zweiten Teil besonders ein Set angetan, das Set “Vielseitige Grüße” oder – wie ich es habe in der englischen Fassung “Eclectic Expressions”

Das Set und ein bisschen mehr stelle ich Euch auch in einem neuen, kleinen Video vor:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/S_CPbP7zUYg

 

Diese Werke habe ich mit dem neuen Set (und weiterem Zubehör) schon gewerkelt:

 

 

Zuerst ist diese Karte entstanden. Hier habe ich einfach den die beiden Worte von Happy Birthday einzeln gestempelt. Das Happy auf Flüsterweiß in den Farben des Hintergrundes und das Birthday dann schlicht mit schwarz direkt auf den Hintergrund.

 

 

 

 

 

Das Schleifenband ist übrigens auch aus der Sale A Bration 2018. Ihr findet es in der Broschüre vom ersten Teil auf Seite 9 “Schimmerndes Geschenkband im Kombipack”

 

 

 

 

 

Als nächstes habe ich eine kleine Karte gebastelt, deren Umschlag ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge erstellt habe. Die Karte selbst ist nur 7,6cm x 7,6 cm groß und ich finde, es ist eine hübsche kleine Beigabe zu einem Geschenk.

 

 

Auch hier habe ich wieder das Schleifenband aus der Sale A Bration genutzt.

 

 

 

 

 

Dann habe ich mich an einer kleinen Geschenkschachtel versucht, die perfekt passend für eine goldene Kugel ist

 

 

 

 

 

 

 

Und zum Schluss noch an einem Geschenkkarten-Halter:

 

 

Auch hier habe ich das Stanz- und Falzbrett

für Umschläge genutzt –

es ist wirklich wundervoll vielseitig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Materialien habe ich verwendet:

 

weiterlesen

Anleitung | Karten | Video

Hintergründe mit Stempelkissen gestalten – Bokeh-Technik

von am 11. Februar 2018

Hallo zusammen,

bei meinen neuen Ausflügen in die Stempelwelt begegnet mir tagtäglich Neues .. und so vieles möchte ausprobiert werden. Auf einer meiner Entdeckungsreisen stieß ich auf das Thema “Bokeh-Technik”. Eigentlich ein Begriff aus der Fotografie, der mal ganz plump übersetzt eigentlich so viel wie “Unschärfe im Hintergrund” bedeutet. Wer mehr dazu wissen mag, dem empfehle ich selbst mal auf Entdeckungstour zu gehen. Animiert dadurch habe ich mich selbst hingesetzt und mit Farben und Formen gespielt und muss sagen, dass ich absolut begeistert bin, was für Effekte dabei herauskommen. Ich bin sicher, das wird mich noch länger beschäftigen.

Der Vorteil, seine Hintergründe mit den Stempelkissen zu gestalten liegt auf der Hand … man hat immer passende Farben lach. Und selbst, wenn man erst zwei Farben an Stempelkissen hat, so kann man damit schon unglaublich viele unterschiedliche Effekte erreichen .. in den Hintergründen, aber auch um Motive zu colorieren. Ich muss wirklich immer wieder feststellen, wie toll die Produkte von Stampin’ Up! doch sind – es scheinen keine Grenzen in der Vielfältigkeit gesetzt zu sein. Sicher, es gibt auch wundervolle Stifte zum colorieren. Doch sind wir mal ehrlich. Gerade, wenn man anfängt zu stempeln, muss man irgendwann wirklich Entscheidungen treffen, was “wichtig” ist und was nicht. Es geht einfach nicht alles auf einmal .. und so hat man mit den Stempelkissen doch schon einen großen Bereich abgedeckt.

 

Was ich wirklich wichtig finde, ist das richtige Papier. Und ich muss sagen, dass der “Farbkarton Flüsterweiß” ein perfekter Allrounder ist. Man sollte ja denken, weißer Farbkarton ist weißer Farbkarton. Aber lasst Euch sagen, ich habe mehrere ausprobiert und ich finde, nur bei dem von Stampin’ Up!  lässt sich die Stempelkissenfarbe richtig super schön verteilen. Und auch die Farben kommen einfach schön und leuchtend hervor.  Hier auf dieser Karte könnt Ihr sehen, was man mit 2 farbigen Stempelkissen (Himbeerrot und Marineblau) plus dem Flüsterweiß Stempelkissen erzeugen kann … denn sowohl der Hintergrund ist mit den zwei farbigen Stempelkissen hergestellt, als auch das Motiv coloriert. Passt doch perfekt, oder?

Die hier verwendeten Stempel sind übrigens kostenlos in der Sale A Bration Aktion 2018, wenn Ihr für 60  Euro einkauft.

Wenn Ihr wissen möchtet, wie genau ich das gemacht habe, dann schaut Euch doch mein Video an, hierin seht Ihr die Entstehung dieser Karte Schritt für Schritt:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/iNk7rHGNyOU

 

Doch nicht nur die obere Karte, sondern auch diese hier ist im Video entstanden, auch hier wurden nur zwei Stempelkissen genutzt (Sommerbeere und Kirschblüte).

 

Ich finde, diese Hintergründe wirken für sich schon so toll, dass es manchmal nur kleine Dekorationen braucht, wie hier das tolle Gänseblümchen.

Mit dieser Herzkarte habe ich direkt bei der neuen Challenge von In{k}spire_me teilgenommen.

 

 

 

Beim Probieren mit der Technik sind noch weitere Karten entstanden:

Hier habe ich drei Farben benutzt (Marineblau, Bermudablau und Aquamarin und natürlich wieder Flüsterweiß).

 

 

Und auch das Motiv ist wieder mit den Stempelkissen coloriert.

 

 

 

 

 

Bei dieser Karte habe ich absichtlich den Hintergrund nicht vollflächig coloriert und ich finde,

 

auch das ist ein toller Effekt, der vor allem auch den Ballon in Szene setzt. Der übrigens auch mit Stempelkissenfarbe coloriert wurde und dann mit Embossingpulver klar mehrfach überzogen wurde.

 

Auch die Pandas sind derzeit kostenlos in der Sale A Bration 2018, wenn Ihr für 60 Euro einkauft.

 

 

 

Hier habe ich die eigentlich ursprüngliche Technik (die Lichtkreise) ausprobiert. Fragt mich bitte nicht, warum ich ausgerechnet diese Farben für einen scheinbar “himmeligen” Hintergrund gewählt habe

.. aber warum sollte der Himmel nicht auch mal grün sein lach

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Materialien habe ich verwendet (wenn Ihr Fragen habt, bitte immer her damit):

weiterlesen