Aktiv werden

 

Du möchtest selbst aktiv werden als Demonstrator? Oder Dich nur darüber informieren, was das eigentlich ist? Dafür soll Dir diese Seite eine erste Hilfestellung geben. Weiter unten findest Du dann auch die Möglichkeit, selbst einzusteigen und Teil meines Teams zu werden.

 

 

 

Was ist ein “unabhängiger Stampin’ Up! Demonstrator” eigentlich?

Rein rechtlich gesehen ist ein Demonstrator ein Gewerbetreibender, der Produkte auf Bestellung bei Stampin’ Up! für einen Kunden kauft und dafür eine Provision erhält. Bei Stampin’ Up!  kennt man aber zwei unterschiedliche Arten von Demonstratoren. Die einen, die tatsächlich aktiv werden möchten. Sie wollen Kurse geben, Kunden gewinnen, Ware verkaufen und vielleicht irgendwann sogar ein eigenes Team bilden. Hierfür benötigen sie ein Gewerbe, das (zumindest bis zu einem bestimmten Umsatz) als Kleingewerbe angemeldet werden kann.

Und dann gibt es die zweite Kategorie der Demonstratoren – sie möchten einfach nur die Vorteile nutzen und ganz für sich selbst, zu vergünstigten Preisen, einkaufen.

Viele beginnen in der zweiten Kategorie und oft verselbständigt sich die Leidenschaft und sie werden dann doch aktiv und fangen an, ihre Leidenschaft zu teilen und die Stampin’ Up! Produkte zu verkaufen.. Welchen Weg Du einschlägst, bleibt ganz Dir überlassen. Es gibt keinen Druck, keinen Zwang – allerdings einen Mindestumsatz, den Du erreichen musst .. dieser beträgt ca. 365€ pro Quartal. Solltest Du ihn nicht erreichen, so fällst Du automatisch als Demonstrator wieder heraus – Dein Startpaket darfst du natürlich behalten ohne weitere Kosten.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

Nachdem nun (hoffentlich) klar ist, was so ein “Demonstrator” oder kurz auch gern Demo genannt ist, möchte ich Dir in Stichpunkten die Vorteile aufführen, die Du bei Stampin’ Up! als Demonstrator hast:

  • Großzügiger Preisnachlass für Demonstratoren (20-25 Prozent).
  • Du kannst Deine Zeit flexibel einteilen und von zu Hause aus arbeiten.
  • Unterstützung durch kreative Ressourcen wie ein vierteljährlich erscheinendes Magazin,
    eine Demonstratoren-Webseite mit Schulungsmaterialien, Stampin’ Connection und die
    Demonstrator Business Web Services.
  • Wunderschöne, exklusive Designs und ein hochwertiges Produktangebot für Dich und Deine Kunden.
  • Ein günstiges, hochwertiges Starterset.
  • Gelegenheiten, neue Stampin’ Up!-Produkte vor allen anderen zu entdecken und zu kaufen.
  • Das Schnellstart-Programm, über das neue Demonstratoren zusätzliche Flex-Punkte verdienen können.
  • Stampin’ Up!-Veranstaltungen, bei denen Du stempeln, viele Informationen erhalten und großen Spaß mit anderen Stampin’ Up!-Fans haben kannst!
  • Eine weltweite Stempelfamilie!

 

Was ist das Starterset?

 

Zum Start kannst Du Dir bei Stampin’ Up! ein Set zusammenstellen, für das Du 129€ bezahlst, das aber Produkte im Wert von 175€ enthält. Was Du dafür wählst, bleibt völlig Dir überlassen, es gibt hier keine Vorschriften. Der Versand ist bei diesem Starterset sogar kostenfrei und Du erhältst das erste Paket Kataloge für Kunden gratis. Hier ist mal ein Beispiel dafür, wie so ein Starterpaket aussehen könnte (Klick auf das Bild zum vergrößern):

 

Wie gesagt, das ist nur ein Beispiel, damit man sich mehr darunter vorstellen kann…

 

 

 

Wie kannst du nun selbst mitmachen?

Als erstes suchst Du Dir einen Demonstrator Deines Vertrauens. Das kann jemand sein, den Du schon kennst, aber auch jemand völlig Fremdes. Es ist auch egal, ob die Person in Deiner Nähe wohnt oder am anderen Ende des Landes – durch das Internet und/oder Telefon ist Kontakt herstellen, halten, ausbauen und Hilfe ja glücklicherweise jederzeit möglich.

In dem Moment, wo Du über einen Demonstrator bei Stampin’ Up! einsteigst, ist dieser Demonstrator Deine Upline und Du bist eine sogenannte Downline 🙂 Ich persönlich finde diese Begriffe irgendwie niedlich …

Deine Upline wird Dir immer hilfreich zur Seite stehen, aber auch Stampin’ Up! ist jederzeit für seine Demonstratoren da .. es ist wirklich eine tolle große Familie! Aber: Wenn Du es nicht möchtest, musst Du keinen Kontakt pflegen, alles läuft genau so, wie Du das magst – ohne Druck oder Zwang.

Du hast Dich entschieden, und möchtest gern in mein Team eintreten? Dann kannst Du das über den folgenden Link ganz leicht online machen: KLICK. (Bitte suche Dir vorher schon die Artikel für Dein Starterset heraus, denn das musst Du in der Anmeldung dann aufführen.)

Wenn Du aber noch Fragen hast, kannst Du mich gern auch anrufen. Ich würde mich freuen, wenn Du dafür die frühen Abendstunden nutzen könntest, denn ich arbeite noch hauptberuflich und kann in der Zeit verständlicherweise leider nicht telefonieren. Auch über Email kannst du mich (fast) jederzeit erreichen. Wenn Du mir eine Mail schreibst, wann es Dir passt, rufe ich auch gerne bei Dir an!