Karten

Karte zum Geburtstag “Auf Dich”

von am 13. Mai 2018

Mein heutiges Werk ist eine Karte, die ich mit dem Set “Auf Dich” gestaltet habe. Um dieses Set bin ich lange drumherum geschlichen. Denn ich finde die Idee mit den Flaschen zauberhaft, war aber nicht sicher, ob es sehr vielseitig für mich verwendbar ist. Letztendlich konnte ich aber nicht widerstehen, zumal es auch in den neuen Katalog (2018 / 2019) übernommen wurde. Und kaum war es bei mir eingezogen, musste ich es auch ausprobieren.

Als Farbinspiration habe ich die neue Challenge
von In{k}spire_me genommen. Und schnell war
klar, daraus kann man schön eine Männerkarte
zum Geburtstag gestalten, die Farben sind so
passend dafür:

 

Meine Karte:

Den Hintergrund habe ich mit einem Fingerschwamm und dem Stempelkissen Himmelblau gewischt. Darauf habe ich mit Himmelblau und Wildleder gestempelt – bei manchen Stempalabdrücken habe ich den ersten Abdruck auf ein Schmierpapier gemacht und erst den zweiten auf den Hintergrund, damit es nicht so kräftig ist. Die Flaschen sind mit Wildleder und Saharasand gewischt. Die Kronkorken, die Blasen und die Umrandung hinter der Hauptkarte ist aus Farbkarton Meeresgrün .. teilweise mit weißem Gelstift noch bearbeitet – oder mit Wink of Stella Clear… und natürlich hinter den Flaschen noch ein bisschen Nymogarn. Ich finde, es ist gelungen, oder?

 

Und hier habe ich noch einen Detailausschnitt für Euch … wie Ihr sehen könnt, habe ich das Etikett der linken Flasche und die rechte Flasche mit Dimensionals aufgeklebt:

 

 

Und natürlich hier auch die Materialliste für Euch:

 

weiterlesen

Karten | Video

Schüttelkarte einmal anders

von am 6. April 2018

Heute möchte ich Euch gerne zeigen, wie man eine Schüttelkarte ein bisschen anders gestalten kann. Der eigentliche Sinn, das Schütteln von kleinen Verzierungen in einem Hohlraum ist nicht mehr so richtig gegeben, da hier absichtlich kein Raum gelassen wurde, dass sich die Teile stark bewegen können. Doch genau das sollte erreicht werden.

Ihr habt also bei den Karten eine Art Fenster, durch das Ihr hindurchsehen könnt, in dem kleine Dekoteile zu sehen sind, die aber nur wenig Bewegung haben und dadurch auch immer schön im Blickfeld bleiben. Aber seht selbst:

Erster Versuch einer Schüttelkarte:

Der Grundstock der Karte ist jeansblauer Farbkarton. Darauf geklebt ist Farbkarton Flüsterweiß, der bestempelt und gefärbt wurde. Wie genau ich das gemacht habe, könnt Ihr unten in dem Video sehen. Dort seht Ihr auch, wie die Karte und das Sichtfenster entstanden ist.

 

 

 

 

Bei dieser Karte habe ich im Fenster neben Pailetten, kleinen Herzchen und Sternen auch eine Art Glitzerstaub in passendem Blau benutzt. Aber ich persönlich finde aber den Effekt nicht ganz so schön, da es etwas schmutzig aussieht.

 

 

 

Zweiter Versuch einer Schüttelkarte:

Für das anschließende Video habe ich dann diese Karte noch einmal sehr ähnlich gebastelt, damit Ihr Schritt für Schritt sehen könnt, was ich gemacht habe.

Auch hier habe ich wieder Pailetten, Sternchen und Herzchen benutzt. Aber diesmal habe ich statt des blauen Glitzerpulvers eine Art irisierenden Glitter genommen, der mir persönlich besser gefällt.

 

 

 

 

 

Hier ist das passende Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=VDA_gEJOHoI

Ich habe diese Technik auch noch ein drittes Mal probiert, mit mehreren Aussparungen, jedoch gefällt mir das Resultat noch nicht so gut, so dass ich weiter daran arbeite. Wenn es mir gelingt, wird es weitere Fotos geben 🙂

 

Verwendete Materialien:

Stampin’ Up!, Schüttelkarte,  Demonstrator, Neuss, Karten, Grußkarten, kreativ, basteln, stempeln, SU, Mit Liebe gestalten, Freude bereiten, Sende Grüße per Post, DIY, creativ, Anleitungen, Tutorials, Videos, Aquarell, Technik, Hintergrund, Stempelkissen, Embossing, Embossen, Anleitung für Aquarell Hintergrund Technik

weiterlesen

Karten

Echt cool – Hoffe, Dein Tag rockt!

von am 26. Februar 2018

Echt cool Hoffe Dein Tag rocktStampin’ Up! Stampinup SU Neuss Demonstrator Envelope Punchboard Stanz- und Falzbrett Basteln  Karte Karten card cards stamping stamps Video, Tutorial, Anleitung  Sale A Bration 2018

Heute  möchte ich Euch eine Karte zeigen, die aus einem der Sale A Bration – Sets entstanden ist. Genauer gesagt dem “Echt cool” Set.

Diese Sets aus der Sale A Bration könnt Ihr nicht kaufen. Aber Ihr bekommt sie von Stampin’ Up! geschenkt. Pro 60 Euro Einkauf könnt Ihr Euch so ein Set aussuchen. Also stöbert doch mal und schaut Euch die tollen Sets an!  Mehr Infos findet Ihr in den Sonderkatalogen der Sale A Bration HIER. Aber denkt  dran, die Aktion gibt es nur bis zum 31.3.2018!

 

Meine Karte aus dem Set “Echt cool”:

 

Bei dieser Karte habe ich wieder so richtig viel Spaß gehabt, mit Schwämmchen und Stempelkissen rumzumatschen. Das Tag habe ich per Hand ausgeschnitten, einfach ein Rechteck und oben die Ecken abgeschnitten. Die beiden Motive auf dem Tag habe ich übrigens mit der Maskentechnik gestempelt. Eine sehr alte Technik, die mir spontan wieder einfiel, als ich die Motive sah. Das Größenverhältnis der beiden Elemente stimmt ja nicht so ganz .. so sieht es aus, als würde die Gitarre im Hintergrund stehen.

Kennt Ihr diese Technik auch? In meinem Video zur Hintergrundgestaltung mit der Bokoh-Technik könnt Ihr diesen Trick mit der Maskentechnik sehen. Hier geht es zu dem Beitrag mit Video: KLICK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Material habe ich benutzt:

weiterlesen

Karten

Thank you – Eclectic Expressions – Sale A Bration 2018

von am 20. Februar 2018

Die heutige Thank You Karte habe ich auch wieder mit dem Set “Eclectic Expressions” gemacht. Das gibt es derzeit in der Sale A Bration 2018 ab einem Einkaufswert von 60 Euro gratis dazu 🙂 .. und ich liebe es wirklich sehr. Es ist so herrlich vielseitig, ob man die Stempel nun einzeln oder zusammen benutzt. Irgendwie kommt bei jedem Arbeiten damit etwas anderes heraus. Am meisten hat es mir zugegebenermaßen der runde Stempel angetan, aber das sieht man glaube ich auch sehr leicht auf den Bildern.

 

 

Übrigens möchte ich gleichzeitig mit dieser Karte auch an der neuen Challenge von In{k}spire_me teilnehmen. Diesmal ist es kein Sketch, sondern eine Farbchallenge, und die geforderten Farben hatte ich sogar 🙂

Schaut doch auch mal bei der Challenge-Seite vorbei. Ich finde, die Mädels geben sich eine irre Mühe damit und es macht so einen Spaß, dass sie sich immer wieder Neues ausdenken für uns…

 

 

 

 

Und hier ist meine Karte:

Hier habe ich die Kreise einfach in unterschiedlicher Intensität aufgestempelt, in dem ich einfach mehrfach gestempelt habe, ohne dabei
zwischendurch wieder ins Stempelkissen zu gehen. Der Stempel hält die Farbe sehr gut, so dass man wirklich viele Abdrücke hinbekommt.

 

Ganz verliebt bin ich auch immer noch in das Set “Heart Happiness” .. wie schon einmal erzählt, hat es mir besonders dieses große, gestreifte Herz angetan. Ich finde, es wirkt immer wieder toll, je nach Farbe sehr unterschiedlich.

Ich habe hier in die zwei Herzen einfach zwei Löcher gepiekst und dann von  meinem geliebten Nymogarn etwas durchgefädelt und eine Schleife gebunden.

Bei dem unteren “Thank you” habe ich den Hintergrund übrigens einfach mit einem Schwamm und dem Stempelkissen Himberrot gewischt.

 

 

Und erneut habe ich es geschafft, den ersten Platz
zu ergattern. Ich freue mich riesig!! Danke!

 

 

 

 

 

weiterlesen

Karten

Simply Amazing

von am 7. Februar 2018

Es ist wieder Zeit für eine Teilnahme bei der “IN{K}SPIRE_me” Challenge. Nachdem ich letzte Woche aussetzen musste, da ich die vorgegebenen Farben nicht hatte, gab es diese Woche wieder einen Sketch nachzustempeln … na das habe ich doch gern gemacht und eine Karte gewerkelt.

Dies hier war der Sketch:

 

 

Meine Karte hab ich mit dem tollen Set aus der diesjährigen Sale A Bration gemacht. Für einen Einkaufswert von 60,- Euro bekommt Ihr das Stempelset, das Ihr auf der linken Seite seht gratis hinzu. Und für einen Einkauf von 120,- Euro gibt es die Thinlits. Somit könntet Ihr für 180,- Euro Einkaufswert also Beides haben. Und es macht wirklich Spaß damit zu spielen 🙂 Ich habe mich diesmal für die englische Variante entschieden, obwohl mir auch die Deutsche sehr gut gefällt!

 

 

 

 

Dies hier ist meine Karte .. leider hab ich die Fotos nicht bei Tageslicht machen können, daher sind die Farben nicht ganz so wie im Original. Ihr seht, ich habe sowohl die Stempel, als auch die Thinlits (Stanzformen) benutzt – ich finde die Kombination aus Beidem echt schön. Die Blume habe ich übrigens mit einem Wassertankpinsel und dem Stempelkissen Safrangelb coloriert … dafür habe ich einfach das Stempelkissen auf einen Acrylblock getupft, so dass ich von dort mit dem Pinsel die Farbe abnehmen konnte. Der Mittelpunkt ist aus den “Lack-Akzenten mit Glitzereffekt” .. die sind wirklich super schön. Zusätzlich hab ich Akzente mit dem “Wink of Stella Glitzer-Pinselstift” gesetzt. Und natürlich durfte auch hier mein Nymogarn wieder nicht fehlen.

 

 

Tatsächlich habe ich mit dieser Karte den zweiten Platz erreicht freu .. vielen lieben Dank!

 

 

 

 

 

 

Hier ist noch eine andere Perspektive, auf diesem Bild treffen die Farben doch nen Tick besser würde ich sagen ..

 

 

 

 

 

 

 

Folgendes Material habe ich für die Karte benutzt:

weiterlesen

Karten

Puste Dir ein Lächeln zu!

von am 4. Februar 2018

In das Set “Abgehoben” habe ich mich auf Anhieb verliebt. Ich habe auch lange überlegt, ob ich das Set auf deutsch oder lieber englisch nehmen soll. Doch ich wollte unbedingt den Textstempel “Puste Dir ein Lächeln zu” haben und so wurde es das Deutsche. Hier ist mein erster Versuch damit:

Zuerst habe den Hintergrund gestaltet. Dafür habe ich ein Stück Aquarellpapier genommen und mit einem Wassertankpinsel und dem Stempelkissen Marineblau die Farbe aufgetragen. Auf  Farbkarton Flüsterweiß habe ich dann die beiden Ballons, die beiden Wolken und den Spruch gestempelt. Auch hier habe ich das Stempelkissen Marineblau genutzt. Da ich die passenden Stanzen leider noch nicht  mein Eigen nenne, habe ich alles einfach per Hand ausgeschnitten .. geht super, dauert halt nur einen Moment 🙂

Die Beiden Ballons habe ich dann direkt auf den Hintergrund geklebt, die beiden Wolken und den Spruch mit Dimensionals, so dass sie leicht abstehen. Für das Fähnchen oben habe ich einfach blaues Webband genommen, es einmal gefaltet, ein Brad mit einem kleinen Anhänger dran durchgestochen und mit einem weißen Gelstift die Striche aufgemalt. Dann hab ich den weißen Karton auf einen farblich passenden blauen Farbkarton geklebt und das ganze dann noch einmal auf Flüsterweiß. Zuletzt hab ich mit Stickles noch ein paar Glitzerpartikel aufgetragen … schön sparsam, dass es nur so gerade glitzert, wenn man es gegen das Licht hält.

Das blaue  Band oben in der Ecke habe ich einfach mit einem weißen Gelstift bemalt, so dass es aussieht, als hätte es Nähte.

Details:

Ich hoffe, Ihr mögt die Karte. Das war übrigens das erste  Mal, dass ich einen Hintergrund so gestaltet habe und ich fand es ziemlich einfach. Dadurch, dass ich das gleiche Stempelkissen genutzt habe wie bei den Motiven, passt es auch wundervoll zusammen. Wenn Ihr Interesse an einer Anleitung habt – Fotos oder Video, meldet Euch einfach per Kommentar. Ich freue mich 🙂

 

Benutzt hab ich hier folgendes Material:

weiterlesen

Karten

Geburtstags-Ballons

von am 10. Januar 2018

So … während ich auf meine zweite Bestellung gewartet habe, hab ich mich doch direkt mal hingesetzt um mit den Schätzen des ersten Paketes herumzuwerkeln. Die Partyballons haben es mir ja schon angetan, sie sind irgendwie so schön fröhlich und lebendig. Und unglaublich vielfältig nutzbar. Ich habe mich zunächst auf zwei Farben festgelegt, habe dann die verschiedenen Kombinationen ausprobiert und so nach und nach einen ganzen Strauss Ballons zusammengestempelt. Mit der passenden Stanze waren sie auch schnell ausgestanzt.

 

 

Die Stiele habe ich rundherum ganz normal mit einer Schere ausgeschnitten. Das Hintergrundpapier war aus der Ausverkaufsecke und ist leider nicht mehr erhältlich. Ich habe darauf noch kleine Blüten der Pusteblume gestempelt, die auch aus dem Partyballons-Set sind. Die oberen Ballons habe ich mit den Dimensionals (Abstandspads) geklebt. Hinter die Ballons habe ich noch Nymogarn gelegt, ich finde, das gibt einen netten Effeket 🙂

weiterlesen

Karten

Die Ereignisse überschlagen sich

von am 6. Januar 2018

Ich schmunzel schon ein bisschen vor mich hin …. kaum habe ich mich entschlossen wieder etwas kreativ zu werkeln und dabei Produkte von Stampin’ Up! zu nutzen, schon bin ich scheinbar komplett infiziert. Und das habe ich irgendwie in vollem Umfang meiner lieben Freundin Nicole zu verdanken. Steter Tropfen höhlt den Stein sagt man so schön und so schaue ich ihr ja schon seit über einem halben Jahr zu, wie sich ihre Leidenschaft entwickelt hat. Nunja – warum also nicht … wenn schon denn schon springe ich ins – zugegeben noch sehr – kalte Wasser und habe mich als Stampin’ Up! Demonstratorin angemeldet. Vorerst einmal für den Eigenbedarf, in Planung aber, auch aktiv (wenn auch nur virtuell) tätig zu werden. Die Entwicklung werdet Ihr sicher in den nächsten Wochen mitverfolgen können, dann werde ich ausführlicher berichten.

Vorerst möchte ich Euch einfach mal an meiner kleinen Euphorie teilhaben lassen, denn gestern kam mein erstes Paket von Stampin’ Up! .. mein Starterpaket. Und ich war doch aufgeregt …

Mein erstes SU Paket

 

 

Da ist es nun. Auf den ersten Blick unscheinbar, aber Männes Blick beim hereintragen war tödlich, weil es monster-schwer war ..

 

 

 

 

Ein erster Blick …

 

 

 

Ich war doch sehr erstaunt über die Größe und das Gewicht. Denn sooo viel hatte ich nun gar nicht bestellt. Der erste Blick erfreute mich dann aber doppelt .. neben den schönen bestellten Sachen lagen auch Kataloge dabei. Ja, dann kann man das Gewicht natürlich verstehen.

 

 

 

Der Inhalt

 

 

 

So da ist er nun .. der Startinhalt. Schaut es nicht herrlich aus?

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich dann alles ausführlich begutachtet, sortiert, geöffnet, umgeschichtet, was auch immer hatte, saß ich vor den Schätzen und nahm immer eins nach dem anderen in die Hand. Irgendwie wie gelähmt, den ersten Schritt zu machen. Es ist immerhin gut 7 Jahre her, dass ich aktiv gestempelt habe .. da wieder den Anfang zu finden, ist tatsächlich schwerer, als man denkt. Viel zu groß ist auch die Angst, dass man alles verlernt hat und wieder ganz am Anfang beginnt. Dass es demotiviert, nicht mehr das hinzubekommen, was man schon mal im Schlaf konnte. Aber gut, nur zum Anschauen hatte ich die Sachen ja nun nicht geordert … also hab ich mutig gestartet. Ich habe mir Inspiration bei Pinterest geholt und bin über eine Karte von Paper-and-more gestolpert, an der ich mich orientiert habe. Das Ergebnis ist gefühlt absolut anders geworden, aber ich finde, für den ersten Versuch ist es völlig ok 🙂

 

Verwendet habe ich hier von Stampin’ Up!: Stempelset Gänseblümchengruß (HK) – Stempelset Partyballons (HK) – Stanze Gänseblümchen (HK) – Stempelkissen Safrangelb (HK)

 

weiterlesen