[… genäht] Tasche Lina

Hier habe ich mich an einer Tasche versucht, doch bin ich nicht ganz zufrieden. Als Material habe ich „Lime“ genommen… ja es heißt wie die Farbe. Es ist eigentlich ein Möbelbezugsstoff (Couch etc). Es fühlt sich ein bisschen an wie hmm, Wildleder. Ansich wirklich toll und lässt sich im Gegensatz zu Leder (habe ich mir sagen lassen) viel besser verarbeiten.

Was mir nicht so ganz gefiel .. der Riemen, den müsste ich neu machen und die Tasche ist mir zu offen. Denn man kann am Deckel vorbei hineingreifen, so was mag ich nicht, ich hab da immer Angst, dass man mir mal was klaut …

Warum ich dann die Tasche gemacht habe? Nun sie hat ein Wechsel-Cover, also der Deckel ist mit Knöpfen befestigt und so könnte man den Korpus nutzen mit verschiedenen Deckeln und hat dadurch immer neue Optiken. An sich suuuper toll, nur müsste die Tasche a) etwas größer und b) etwas geschlossener sein. Daher nutze ich sie sehr selten nur .. und es gibt bislang auch keinen weiteren Deckel .. aber die Idee an sich finde ich nach wie vor schön:

Ich hab hier übrigens damals das erste mal sogar Ziernähte getestet .. gefällt mir gut :)

[…genäht] Tasche Satchel .. und ich war auf dem Stoffmarkt

Also nicht, dass Ihr denkt, ich wäre faul… naja, gut, war ich .. aber nur was Fotos und bloggen angeht :)

Ich war vor 2 Wochen mit Norma und Elke auf dem Stoffmarkt in Holland. Ein ganz spontaner Ausflug. Erst wollte ich nicht so recht, da es von mir schon eine Ecke zu fahren ist, doch dann dachte ich, warum nicht. Und ehrlich .. genial .. so ein Stoffmarkt ist zwar elendig voll, aber das Angebot ist traumhaft und die Preise wirklich gut!

Hier ist meine Ausbeute:

Stoffmarkt-Ausbeute

Oben ist ein Gesamtbild … den linken Stapel könnt Ihr in der Reihe darunter noch einmal besser sehen (hier auch ganz links). Es waren schon vorgeschnittene Stoffstücke, die alle zusammen passten .. ich hab mich jetzt überwiegend für rot, blau entschieden, aber es gab sie in allen Farben (grün, blau, rot, orange, pink, lila, braun…. ich hätt mich totkaufen können). Der mittlere Stapel (in der zweiten Reihe ganz rechts) diese 4 türkisen Stoffe haben es mir absolut angetan und ich würde gern eine Tasche daraus machen, allerdings fehlt mir noch etwas .. daher lagert er noch. Ganz rechts oben ist Filz zu sehen. In der Mitte ein paar Webbänder und eine Dose mit Knöpfen, die ich zusammen mit der unteren Reihe Schleifchen in einem Laden gekauft hab .. auf den Namen komm ich grad nur nicht. In der ganz unteren Reihe noch ein paar Einzelstöffchen, die ich auch sehr niedlich fand.

Hat sich doch gelohnt oder? Also so einen Stoffmarkt besuche ich gern immer wieder ;)

Aus den Stoffen oben links .. bzw. aus 3en davon hab ich eine neue Tasche genäht. Diesmal hab ich den Schnitt aus einem Buch, das mir sehr gut gefällt. Wenn Ihr auf das Buch klickt, kommt Ihr zum großen A ;):

Tolles Buch zum Taschennähen – auch für Anfänger (fand ich zumindest)

 

So .. und hier ist aus dem Buch die „Satchel“ .. eine recht schlichte Tasche, die man aber toll aufhübschen kann. Für mich war z.B. die Herausforderung, diese kleinen Seitentaschen mit dem Gummi-Verschluß anzubringen, das hatte ich noch nie gemacht, ging aber super gut und sieht auch schick aus, wie ich finde. Verschlossen hab ich sie wieder mit einem kleinen Druckknopf, da meine Taschenverschlüsse noch nicht da waren, als ich sie genäht habe. Der Trageriehmen ist wieder verstellbar .. das finde ich genial.

Ich mag diese kleine Tasche super gern und sie nimmt viel mehr auf, als man auf den ersten Blick vermutet:

Front-Ansicht

 

Details

 

[… genäht] AllesDrinTasche… und geärgert

Juhu .. Wochenende … geplant: Eine Handtasche nähen …

Samstag morgen .. früh aus dem Bett gehüpft, dies und jenes noch gemacht und dann auf zum Schnittmuster suchen. Eine Tasche sollte her .. nicht zu klein, nicht zu groß (schließlich schleppt Frau ziemlich viele wichtige Dinge mit sich rum) …

Das Schnittmuster war dann erstaunlich schnell gefunden (naja, so groß ist meine Auswahl ja nicht). Die Stoffauswahl (auch mangels wirklich großer Auswahl) ging dann auch relativ schnell. Dann ging es ans Schnittmuster drucken, Stoff zuschneiden und und und .. will Euch ja nicht mit Details langweilen.

Das Schnittmuster an sich ist ja toll … doch dann .. wahlweise Tasche außen draufsetzen .. ok .. gute Idee. Aber .. einfach eine Tasche? Hmmmmmm wie kann man die denn vierzieren .. viele Bänder oder so hab ich ja noch nicht …

Also Stoff für Tasche und Stoff für Deckel gesucht und geschnitten .. und nun? Ah, Filz .. gut, schneiden wir ein Herzchen aus … hmm ah ok, und zwei Ponpon-Bänder … ja so find ich das gut. Gelernt .. ja wir haben gelesen, man soll nicht über Stylefix nähen .. verklebt die Nadel *grummel* .. also auf Anfang, Nadel säubern, Stylefix runter, brav mit Stecknadeln fixiert. Geklappt.

So … WAS?? Innen keine Taschen *dummguck* .. ist wohl ein SM für Fortgeschrittene .. Innenplanung selbst ausdenken *schluck* .. nun gut, kriegen wir auch hin .. was brauchen wir? Einfachste Ausführung .. offene Taschen für Handy, Radio und STifte… Stoff gesucht, passt, gemessen, geschnitten, genäht … ach und schnell noch an eine Seite einen Schlüsselring. Bei so ner Großen Tasche kann man hier einfach den Schlüssen mit Karabiner einhängen und sucht nicht lange … perfekt

Naja, den Nachmittag verbrachte ich dann mit Zusammennähen … mit Reißverschluß einnähen (hey, ich hab einen mit zwei Zippern gebastelt .. genial oder?!) .. Reißverschluß in eine Rundung .. wieder eine neue Erfahrung.  Gefühlte 295 mal in den Finger gestochen …

Gurtband .. natürlich solls Längenverstellbar sein .. einfach kann ja jeder. Getestet, gelesen, geprobt, genäht, geflucht, Nadel abgebrochen, erstmals Nadel gewechselt, weitergenäht.

Und dann wollte ich zum Boden kommen … Das brachte mich dann vor ein Problem … Wachstuch … dünn, aber Wachstuch. Und links auf links nähen, sprich, Wachstuch oben und unten an Maschine. Geht nicht .. gleitet ja nicht … Tja, und dann nahm mir die Maschine die Entscheidung ab, bevor ich eine fällen konnte .. sie macht auf einmal ganz haarige Geräusche. Und ich kann trotz Internet und Spulen reinigen nichts finden, denn das Geräusch kommt oben her .. Männe vermutet irgend eine Antriebswelle .. tja und so war dann leider Schluß mit nähen :( .. nun muß ich Maschine erstmal wegbringen.

Vor lauter Frust hab ich dann den vorgesehenen Boden nicht mehr in die Tasche genäht, sondern per Hand die Tasche einfach unten zugenäht .. sie ist eh viel zu riesig, hatte ich mir kleiner vorgestellt. Aber jetzt wollte ich sie auch nutzen. (Ich machs wieder auf, wenn ich wieder nähen kann, denke ich, .. vielleicht).

So, und hier die Bilder :).. wahrscheinlich für längere Zeit die letzten, denn ohne Maschine nix neues *seufz*

Seht bitte vom Schrankhintergrund ab, auf die Schnelle hab ich keinen vernünftigen Hängeplatz gefunden zum zeigen.

Und ja .. die Farben waren so gewollt. Oben rechts ist die Tasche übrigens auf links gekremptelt, damit Ihr die Innentaschen sehen könnt :-)

Die Anleitung ist ein ebook von Farbenmix und Ihr findet sie HIER