Smashen die Erste

Nicht, daß Ihr denkt, ich kaufe Zeug und mach dann nichts .. nene .. ich hab schon gemacht. Ich war nur wieder zu faul zum fotografieren, bearbeiten, posten *rotwerd*

Da ich aber schon ein nächstes Projekt habe (kommt später) .. will ich Euch erst das smashen zeigen, damit hier keiner auf falsche Gedanken über einen eventuellen Kaufwahn hat *lach*

Also .. das Smash-Book habe ich für besondere Gelegenheiten. Also nicht für jeden Tag. Ein Beispiel war hier für mich z.B. ein Urlaub, bzw. Städtetrip, der nächstes Jahr eventuell durchgezogen wird. Dafür sammel ich auf einer Doppelseite des Buches schon Sachen, aber das ist noch nichts, was man zeigen kann.

Eine Seite aber kann ich Euch zeigen, die ist nach Karneval entstanden:

Ich war mit Normi wieder in der Stadt unterwegs und dort haben wir diesmal richtig nette Menschen kennengelernt (eine Frau, ein Pärchen) und hatten richtig Spaß zusammen.
Die drei Personen hab ich unkenntlich gemacht, weil ich nicht wußte, ob sie gern ins Internet wollen. Auf dem Bierdeckel unten haben sie ihre Emailadressen gekritzelt, daher ebenfalls unkenntlich.

Aber Ihr seht so ungefähr, wie das Smashbook funktioniert. Es war eine Doppelseite, die schon ein schönes gelbes Hintergrundpapier hatte und ich hab sie einfach noch verschönert mit weiteren Papieren, Fotos, Überschrift und Texten.

Ich will smashen

LOL … alles klar? Wißt Ihr, was ich „will“? Nicht .. keine bange, ging mir bis vor ein paar Wochen auch noch so. Da nämlich zeigte mir die liebe Flocke etwas und ich sagte .. och ja .. schaut schön aus .. brauch ich aber nicht, kann man alles auch so machen.

Ja kann man … kann man wirklich…. aber wer mich kennt weiß, wenn ich mal angestochen bin, bin ich angestochen *tieeeefseufz* .. also hab ich mich in den letzten Wochen immer mal umgeschaut und anfang der Woche dann zugeschlagen *lach*.

Aber mal für Anfänger unter Euch, die immer noch nicht wissen wovon ich spreche (und die ich beruhigen kann, ich bin genau so Anfänger, auch wenn ich jetzt das Zubehör habe).

Smashen bedeutet hier: ich möchte ein Smash-Book führen. Und was das ist, das möchte ich Euch mal in einem kleinen Video zeigen, was die Firma K&Company dazu entwickelt hat und das mir persönlich nicht mehr aus dem Kopf ging (es geht nur 2.35 Minuten und lohnt sich wirklich!):

Eigentlich ist mit dem Video alles klar oder? … aber da dort alles so schnell geht und ich eh fast alles gekauft habe *räusper* .. zeig ich Euch jetzt noch Einzelheiten :)

Hier erstmal mein gesamter Kauf:

Und jetzt Einzelheiten. Zunächst einmal das Buch selbst. Es gibt *grübel* .. ich glaube 6 verschiedene Bücher. Sie unterscheiden sich zum einen in der Farbe links am Einband (pink, gelb, blau, grün, schwarz, orange, rot) und auch vom Inhalt. Ich habe mich erstmal für das pinke entschieden. Und das war gaaar nicht so einfach *lach*

Bei jedem Buch dabei ist ein Stift, der rechts in einer Gummi-Lasche aufbewahrt wird. Der Stift ist auf der einen Seite ein dünner Faserschreiber, auf der anderen Seite ein Klebestift. Sehr praktisch wie ich finde, alles in einem zu haben. Ich hab ihn Euch geöffnet und obendrauf gelegt. Hier seht Ihr auch, daß das Buch einen geprägten Einband hat. Und auch diese unterscheiden sich mit den verschiedenen Farben auch in den Mustern.

Aufgeklappt findet Ihr eine große Anzahl von „leeren“ Seiten. „Leer“ .. weil es keine weißen Seiten sind, sondern farbige Kartons .. mit ganz unterschiedlichen Mustern. Und diese unterscheiden sich auch von Buch zu Buch. Ich hab Euch mal wahllos 4 der Seiten fotografiert – und wie Ihr seht – in diesem Buch gibts eine Seite mit Buchmuster – das gab meinen Ausschlag beim Kauf. Eigentlich hätte ich gern alle Bücher *lach*:

Wie jedes Buch im Detail aussieht, könnt Ihr auf den Seiten von K&Company im Detail sehen! Übrigens ist das Buch recht groß – es hat zusammengeklappt eine Größe von ca. 20×26 cm. Also nichts für die Handtasche (zu Scrap-Impulse grinse).

So .. das Buch hatte ich, nun brauchte ich Zubehör *lach*:

Was Ihr hier im Einzelnen seht: links oben .. sind verschiedene Klebezettel, Klebe-Tabs, Klammern und Mini-Umschläge um die Seiten zu verzieren. Rechts oben sind 2 x 4 große Taschen mit unterschiedlichen Mustern – die rechten 4 mit Kalenderblättern. Unten links seht Ihr 6 kleine Blöcke (ja es gibt noch mehr .. wenn auch nicht viele). Diese kleinen Blöcke haben 30 Blätter dickeren Papiers mit vielen verschiedenen Mustern drauf. Jeweils 3 von einer Sorte. Hier gibts Listen zum ankreuzen, zum ausfüllen, Merkzettel, Quote-Zettel und und und – sie sind einfach alle traumhaft schön! Rechts unten seht Ihr einen Datumstempel der von 2011 – 2020 geht. Links neben dem Datum habt Ihr noch kleine Wörter, die Ihr mit einstellen könnt (oder weg laßt). Hier gibts z.B. die Wörter smashed, stolen, oh snap, To DO und und und … einfach herrlich :)

Als letztes zeige ich Euch jetzt noch dies hier:

Auf dem linken Foto seht Ihr links 2 Gummi-Bänder mit denen man das Buch zuhalten kann – es gibt nur diese Farben. In der Mitte sind zwei Washi-Tapes .. sind die nicht herrlich? Auf dem blauen stehen lauter unterschiedliche Sachen drauf und rechts nochmal ein Ersatz-Stift (nicht, daß er leer geht) ;). Auf dem rechten Bild sind KEINE Smash Sachen .. sondern alles Sticker, die wie ich fand auch hervorragend für so was geeignet sind.

Toll oder? Allein zum angucken schön. Ich hab das ganze Zeug übrigens bei Dani Peuss bestellt .. das günstigste und sortimentreichste, was ich auf die Schnelle fand. Ich hatte keine Lust in USA zu bestellen und mich mit dem Zoll auseinander zu setzen.

Was ich damit machen möchte? Eigentlich möchte ich besondere Momente aus dem Jahr 2012 festhalten. Ich hoffe, daß mir genug dafür begegnen werden. All die kleinen Sachen, die sonst rumfliegen. Eine Reise? – Eintrittskarten, Zugkarten, Hotelrechnungen, Quittungen aus tollen Restaurants, die eine Erinnerung wert sind. Alles hübsch verziert und mit Fotos bereichert. So stelle ich mir das vor. Ich hoffe, es wird was.

So .. wer es bis hierhin geschafft hat, dem sage ich danke fürs lesen. Und wer so etwas schon macht oder vielleicht jetzt angesteckt ist – ich würde mich über einen Austausch sehr freuen!