[Produkttest] Avery Zweckform – Notizio

Hallo Ihr Lieben,

nein, ich bin nicht wieder in der Versenkung verschwunden – wir waren im Urlaub, danach war die Buchmesse in Frankfurt und jetzt hat mich der Alltag wieder ;-) …

Heute möchte ich Euch gerne ein Notizbuch vorstellen. Das ist zwar äußerlich bestimmt nicht eins, wo man quietschend schreit, dass man es haben muss, da es eher zweckmäßig ist. Aber innen hat es mich so sehr überzeugt, dass es inzwischen zu meinen Favoriten zählt.

Zunächst einmal, es gibt viele Varianten dieser Notizbücher – spiralgebunden, gebunden, mit Pappcover, Plastikcover und und und … ich möchte Euch heute nur eins davon vorstellen, das ich testen durfte. Doch sie alle haben eins gemeinsam, dazu gleich mehr.

Ich habe ein DinA5 großes Notizio mit Spiralbindung und Plastikeinband. Mein Notizbuch ist rot, es gibt aber auch noch eine grauen und eine blaue Variante.

Notizio01

Mal ein paar Details:

– 90 Seiten
– flexibles, 3teiliges Register, das man an der gewünschten Position einfach einklicken kann
– fester Plastikeinband
– Gummiband
– feste Startseite, die auf der Rückseite eine Tasche zum einstecken loser Zettel hat
– graues Papier mit weißen Linien (kariert)

Hier einige Bilder zu den Details:

Ich musste die erste Seite leider abdecken, weil ich dort schon etwas hingeschrieben habe, dass hier nicht gezeigt werden muss ;-)
Notizio02

Hier seht Ihr die Einstecktasche:
Notizio03

Das genialste – und das ist das, was mich restlos von dieser Art Notizbuch überzeugt, ist aber das Papier. Es hat eine ganz tolle Oberfläche, auf der es sich fließend und weich schreiben lässt. Vor allem auch mit Filzstiften, die sich auf der Rückseite fast nicht durchdrücken. Ich habe hier mal einen Test für Euch gemacht – die oberen bunten Farben sind 0,5 er Stabilos – darunter extra noch einmal ein 0,8 Stabilo – und untendrunter seht Ihr direkt die Rückseite .. der 0,8er ist etwas sichtbar, die anderen fast gar nicht.

Notizio04

Das besondere ist halt, dass das Papier grau ist und die Linien weiß. Dadurch sieht man das Geschriebene total schön, ohne dass einen nervige Linien stören. Beim Kopieren sollen diese übrigens komplett verschwinden – ausgetestet habe ich es nicht, da ich selten meine Notizen kopiere.

Schön finde ich auch diese Überschriftszeile, bei der Verwendung meines Notizbuches war das sehr nützlich …

Vielleicht ist es ja auch was für Euch – wenn nicht .. bitte einfach über diesen Beitrag hinweglesen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

;) :zzbutterfly: :zunge2: :zunge1: :wirr: :wink2: :wink1: :uebel: :tomate: :tele: :stolz: :sleep: :sad2: :sad1: :roll: :pfeiff2: :pfeiff1: :musik: :motz: :love: :lol: :lol2: :laugh1: :knuffel: :holy: :hmm: :gg: :fit: :fish: :ferret: :denk: :cool: :cold: :cat: :bla: :app: :angry: