Abbonier mich:
Fabellas RSS-Feed
Tags
Wetter in Düsseldorf
Düsseldorf
24. April 2014, 18:37
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
20°C
Gefühlte Temperatur: 17°C
Luftfeuchtigkeit: 45%
Wind: 18 km/h O
Böen: 18 km/h
Vorhersage 25. April 2014
Tag
Heiter
Heiter
23°C
 
Archiv
Rezepte-Seiten
Foto-Seiten
Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Counter

So … das hab ich doch ein wenig schleifen lassen. Ich hab noch mehr Fotos für Euch aus dem Urlaub. Wollt Ihr noch?

Also, mal sehen, was gabs denn da. Achja .. einmal in diesem Urlaub ist es mir gelungen, ein Eis zu ergattern .. die restliche Zeit hats irgendwie nicht geklappt. Und wenn ich eins nicht mag, ist, wenn mein Männe mich dabei noch fotografiert .. oder ärgert wegen der Kalorien, die ich so genüsslich grad in mich hineinschaufel. Sieht man irgendwie oder?

026

Ja und dann gabs da noch den Tag, an dem die Junior-Chefin meinte, sie wolle auf ein Erdbeerfeld, Erdbeeren pflücken (ok, was macht man auch sonst da …). Da so ein bißchen Bewegung bei so ner Menge sitzen ja bekanntlich gut tut und ich außerdem ihre Marmeladen liebe und hoffte, so wieder ein Gläschen abstauben zu können, bot ich ganz großzügig meine Hilfe an. Ähm, hab ich schon mal erwähnt, daß ich ein Stadtmensch bin? Daß ich noch nie in meinem Leben auf einem Erdbeerfeld war, geschweige denn Erdbeeren geerntet habe? Manchmal sollte ich doch meinen Mund halten, statt immer hier zu schreien *kicher*. Auf jeden Fall gings also auf zum Erdbeerfeld. Ich hatte an so niedliche kleine Schälchen gedacht, wo jeder eins füllt oder so. Den ersten skeptischen Blick hab ich abgegeben, als ich eine Reihe von verdammt großen Eimern sah, die in den Kofferraum wanderten. Ob die noch irgendwas anderes vor hatten? Das konnte doch nun nicht für die paar Erdbeeren sein, die benötigt werden oder? Hah! Ich wurde natürlich schnell eines besseren belehrt. So kam es, daß wir nicht lang darauf mit 3 Erwachsenen und 2 Kindern auf einem Erdbeerfeld standen. Feld?? Für mich wars schon eher ein Erdbeerbundesland. Und wer zum geier ist auf die Idee gekommen, diese Pflanzen so dicht am Boden zu setzen? So daß man sich ständig bücken oder hocken muß???? Naja, jedenfalls pflückten wir in hmm 1-2 Stunden dann 23 Kilo Erdbeeren. Vor lauter Pflücken hab ich dann auch tatsächlich das Essen vergessen – denn eigentlich durfte man ja essen so viel man wollte. Das hab ich am Ende dann noch schnell nachgeholt .. 20-30 Erdbeeren innerhalb von ein paar Minuten. Danach kam ich mir dann irgendwie vor, wie Emily Erdbeer *lach* .. aber göttlich lecker waren sie!

027

Nunja, am Ende war ich stolz meinen Eimer so schön gefüllt zu haben. Daß ich naiv bin erwähnte ich schon? Naja, 23 Kilo Erdbeeren zu Marmelade zu verwandeln war natürlich nicht mein Job.  Aber nach dem Erdbeerfeld und einem ausgegebenen Eis (das oben auf dem Bild). Setzte sich die Junior-Chefin dann hin und fing an, die Erdbeeren zu putzen. Bitte was???? … öhm, gut, da sieht man meine Naivität .. ich hatte nicht drüber nachgedacht, daß irgendwie das grün ja entfernt werden muß, bevor es weiterging mit der Arbeit. Naja, und da ich ja ein weiches Herz hab … hab ich mich natürlich auch hingesetzt und mitgeputzt .. 23 Kilo Erdbeeren. Äh, erwähnte ich schon, daß es 23 Kilo waren? Nö oder? … ach und erwähnte ich darüber hinaus, daß der Juniorchef in der Zeit 2 riesige Eimer Kirschen gepflückt hatte, die entkernt werden wollten? Naja, nach so vielen Erdbeeren mal eben 2 Eimerchen Kirschen .. ist ja nicht schlimm oder? Also machte ich da natürlich auch noch mit. Puh .. ich putze lieber nochmal 50 Kilo Erdbeeren als noch einmal Kirschen zu entkernen .. wie ätzend. Aber auch jede “Strafarbeit” geht mal zu Ende und was haben wir uns nach dem ganzen süßen dann übers Grillfleisch hergemacht *lach*.

028

So .. ich glaub das war erstmal genug Brabbelei für heute ;)

16 Kommentare zu „Urlaubsfotos die nächste“

  • gabs sagt:

    meine güte, ich hab mich köstlich amüsiert. das hätte ich schreiben können LOL – letztens meinte meine freundin ich könnte eben mal sonnenblumen schnell vom feld abernten. leider hat sie nicht gesagt, dass die vorderen eh schon geerntet sind und ich erstmal n kilometer ins feld reinlaufen musste und ich mir besser gutes schuhwerk anziehe ….. meine clogs hatten drei zentimeter matsch um und unter sich. ich konnt die beine kaum noch heben LOL

  • bentonflocke sagt:

    Fab und Gabs auf den Feldern… LOL… ihr beiden seid echt klasse!!

    Ich kann mir Dich gut vorstellen Fab… mir haben die 5 kg Erdbeeren für die nächsten Jahre gereicht, welche ich vor kurzem zu Marmelade verarbeitet habe… und leider leide ist die schon wieder aufgefuttert… :pfeiff1:

  • dienitty sagt:

    23 KILO ERDBEEREN !? Ihr seid ja verrückt! ( und unglaublich fleißig :-) ) Ich bin auch für Felder, mit Erdbeerampeln in bequemerer Höhe ;)

  • Kerstin sagt:

    Hihi – das ist ein richtiges “Hausfrauen”-Foto – ich finde es herrlich. Das mit den Erdbeeren putzen, nicht das Eis.

    Aber es stimmt schon – die frisch gepflückten Erdbeeren schmecken einfach göttlich, deswegen habe ich nich auch so geärgert, dass es nichts mit dem Erdbeerfeld hier wurde. Das nächste Mal stehe ich früher auf *gg*

    Hast du denn jetzt auch ein Marmeladengläschen abbekommen?

    Ich kann mir ehrlich gesagt das Schmunzeln hier nicht verkneifen… :knuffel:

    Ganz liebe Grüße von Kerstin

  • Fabella sagt:

    Lach, ja hab ich, allerdings vom letzten Jahr, da die Erdbeeren bzw. das pürierte erstmal eingefroren wurden und verarbeitet werden wenn etwas Zeit ist. Aber im September bekomm ich dann ein Gläschen von der neuen Marmelade ;)

  • magelan sagt:

    Ohh das freut mich, dass mit dem Frettchen alles in Ordnung ist! Dein Bericht zum Erdbeerpflücken ist sowas von wunderbar! ich muss dazu sagen, dass ich auf dem Landaufgewachen bin und sowas sehr gut kenne. Und da kommen noch die Johannisberen und die Stachelbeeren und die Erbsen und die Bohnen und… ;-)
    LG magelan

  • Nanany sagt:

    jaja …. die Stadtmenschen… Aber schön das du nun auch um die erfahrung “Erdbeerenpflücken” recher geworden bist! Ist doch auch was Wert, oder? Aber was du gar nicht gesagt hast, hat es sich denn wenigstens gelohnt, und du hast ein Glas Marmelade abbekommen???

  • Manja sagt:

    *lach* 23 kg?! ich krieg mich nicht mehr ein… du bist aber wirklich ein sehr hilfsbereiter mensch!!! :) nunja, mir haben heuer die 3 kg erdbeeren gereicht, die ich zu 2 flaschen limes und immerhin 12 gläsern marmelade verarbeitet habe… wage gar nicht hochzurechnen ;)

  • nadlm sagt:

    grins das ist ein klasse bericht…kann mir das so richtig vorstellen

  • also die paar kalorien machen dir ja nix aus. bist doch nicht dick oder so!!!!!!! hehehe schau doch net so grimmig ;)

  • takinu sagt:

    Man, da warst du aber fleißig. Find beim Pilze sammeln auch immer doof, dass die hinterher ja noch jemand putzen muss. :lol:

  • Manuela sagt:

    hihi…genail….ana hoffentlich die Erdbeeren haben geschmeckt…sonnige Grüße aus dem Urlaub! :zzbutterfly:

  • Nachtamazone sagt:

    hihi… ich hab mich mal wieder köstlich amüsiert… jaja, die Stadtmenschen… *kicher*
    Ein toller Bericht und schöne Bilder und wenns dann im Herbst die leckere Erdbeermarmelade gibts biste bestimmt entschäigt! ;) :knuffel:

  • Silke sagt:

    *lol* Ich könnte mich beömmeln, jaja, Erdbeermarmelade zu machen ist eine echte Strafarbeit, musste ich früher auch immer, also, wie ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, erst Pflücken, dann das Grün rauspuddeln, dann waschen und schneiden, ächz, danach konnte ich keine Erdbeeren mehr sehen für den Rest des Jahres. Glücklicherweise komme ich heute auch so in den Genuss eines Gläschens Marmelade *freu*

  • Beate sagt:

    Hach wie herrlich – und ja klar, welch eine Frage. Also ich will mehr davon.

    Deine Berichte sind so herzerfischend. 23 kg WOW!

    LG Beate

    P.S.: Bei den Kirschen hätte ich mich dann geweigert.

  • Püppi sagt:

    *G* Ich bin mit Fab voll drauf reingefallen! Von wegen Körbchen!!
    Die Eimer haben doch leicht schockiert.
    Aber hat doch ne Menge Spaß gemacht :)

Kommentieren